Neustart für Tsunami-Opfer in Thailand

Die SOS-Kinderdörfer übergeben 20 neue Familienhäuser und Fischerboote

16.08.2005 - Tränen der Erleichterung und Freude: Familien, die durch den Tsunami ihr gesamtes Hab und Gut verloren hatten, konnten im thailändischen Phang Nga in ihr neues Zuhause einziehen. 20 Familienhäuser haben die SOS-Kinderdörfer dort errichtet. Bei der feierlichen Übergabe war SOS-Präsident Helmut Kutin anwesend, der sich gerade in Thailand vom Fortschritt der Tsunami-Hilfe überzeugt.
Wieder ein Zuhause: die feierliche Übergabe der Häuser - Foto: SOS-Archiv
Wieder ein Zuhause: die feierliche Übergabe der Häuser - Foto: SOS-Archiv

SOS-Präsident Helmut Kutin überzeugt sich vor Ort vom Fortschritt der Tsunami-Nothilfe - Foto: SOS-Archiv
SOS-Präsident Helmut Kutin überzeugt sich vor Ort vom Fortschritt der Tsunami-Nothilfe - Foto: SOS-Archiv