Syrien: SOS-Kinderdorf evakuiert

04.09.2012 - Wegen zunehmender massiver Kämpfe zwischen Regierungstruppen und oppositionellen Einheiten in Damaskus musste das SOS-Kinderdorf evakuiert werden. Auch das zweite syrische SOS-Kinderdorf in Aleppo befindet sich in einer heftig umkämpften Zone.
Foto: REUTERS/Zohra Bensemra
Auf der Flucht: Unzählige Familien suchen Schutz vor der eskalierenden Gewalt in Syrien - Foto: REUTERS/Zohra Bensemra
"Die Mütter und Kinder des SOS-Kinderdorfs in Aleppo haben gerade einen dreitägigen Albtraum mit Bombardierung und ständigem Beschuss um sie herum erlebt", erklärte der Pressesprecher der SOS-Kinderdörfer weltweit in München, Louay Yassin. "Die Kollegen vor Ort denken darüber nach, das Kinderdorf zu evakuieren. Allerdings ist das unter den gegebenen Umständen zu gefährlich." Es sei nicht möglich, Kinder und Mütter sicher in eine ruhigere Gegend zu bringen. Die Kinderdörfer seien zwar nicht Ziel der Kämpfe, erklärte Yassin, aber auch Querschläger oder verirrte Kugeln und Bomben seien tödlich, wie die SOS-Kinderdörfer in den vergangenen Jahren in Mogadischu/Somalia mehrfach erleben mussten.

 

Kinder können nicht zur Schule gehen

Das SOS-Kinderdorf in Damaskus konnte dagegen evakuiert werden. Mütter und Kinder befinden sich nun unter extrem beengten Verhältnissen im SOS-Regionalbüro, das in einem Stadtviertel liegt, das bislang als einigermaßen sicher gilt. Allerdings werden die Kinder vermutlich nicht in der Lage sein, die Schule zu besuchen, die kommende Woche wieder startet.

Extrem hohe Lebensmittelpreise

Das tägliche Leben wird in beiden Städten immer schwieriger. Vor allem in Aleppo haben sich die Preise für Lebensmittel verfünffacht. Benzin ist nur noch selten zu haben und extrem teuer. Die Bewohner sind immer wieder von langanhaltenden Stromausfällen betroffen. Kürzlich zündete ein Selbstmordattentäter seine Bombe bei einem Begräbnis. 28 Menschen, darunter neun Kinder, kamen ums Leben.

Jetzt Pate werden!

Helfen Sie jetzt als SOS-Dorfpate und unterstützen Sie damit ein ganzes Kinderdorf und seine sozialen Einrichtungen für bedürftige Kinder!

 Jetzt helfen!