Vietnam: Neues SOS-Kinderdorf in Thai Binh

Zum 15. Kinderdorf des Landes gehört auch eine SOS-Schule

02.02.2015 - In Thai Binh, Vietnam, hat ein neues SOS Kinderdorf eröffnet. In den 14 Familienhäusern finden bis zu 140 elternlose und verwaiste Kinder ein liebevolles Zuhause.

Eröffnungsfeier in Thai Binh: In dem neuen SOS-Kinderdorf sind die ersten Kinder eingezogen.

Zum SOS-Dorf gehört auch eine Grundschule mit sechs Klassenzimmern. Rund 200 Schüler und Schülerinnen können dort den Unterricht besuchen.

8.660 Waisenkinder in der Region

Thai Binh liegt im Delta des Roten Flusses und zählt zu einen der kleinsten Provinzen in Vietnam. Im Vergleich zu den anderen Provinzen,  weist das Dorf eine höhere Armutsrate auf. Von 18.859 Kindern, die in schwierigen Umständen leben, sind etwa 8.660 Waisenkinder. Zwar hat der Staat ein Soziales Zentrum für bedürftige Kinder gebaut, jedoch kann dieses maximal 50 Kinder aufnehmen. Allein dies zeigt schon, dass diese Region ein SOS Kinderdorf benötigt.

Der Bau des Kinderdorfs wurde zum einen durch Privatspenden ermöglicht. Zum anderen konnte erstmals ein lokales Unternehmen gewonnen werden, um ein SOS-Projekt in Vietnam zu fördern.

Mit dem neuen Standort in Thai Binh gibt es nun insgesamt 15 SOS-Kinderdörfer in Vietnam.

Helfen Sie Kindern in Not!

Schenken Sie Not leidenden Kindern eine Zukunft: Unterstützen Sie die Arbeit der SOS-Kinderdörfer - helfen Sie mit Ihrer Spende oder Patenschaft!
 Jetzt helfen!