Rekordsumme bei SOS-Kunststück erzielt

Berlin/München – 136.862 Euro hat die diesjährige Aktion SOS-Kunststück zugunsten der Familienhilfe in Nicaragua erzielt. Allein 112.000 Euro kamen auf der Live-Versteigerung der letzten 20 Bilder, kongenial durchgeführt von Versteigerer und Kunstexperte Professor Dr. Peter Raue, zusammen. Ein solches Rekordergebnis bei der Finissage ist in der fünfjährigen Geschichte von SOS-Kunststück bislang einmalig.

83 Bilder wurden bei der Charity-Kunstauktion der SOS-Kinderdörfer weltweit zwischen 8. und 29. Mai 2008 bei eBay versteigert. Die Preise bewegten sich in diesem Jahr zwischen 106 und 34.000 Euro - zum Beispiel für ein Werk von Anselm Reyle.

„Das Duell zwischen den Gästen der Finissage und den Bietern bei eBay um die Kunstwerke war einer der spannendsten Momente. Dass dieser Einsatz zugunsten der Kinder geht, ist das Schönste dabei“, sagte der Geschäftsführer der SOS-Kinderdörfer weltweit, Dr. Wilfried Vyslozil.

Unter den Gästen der Finissage waren Tini Gräfin Rothkirch, Prinz Heinrich und Prinzessin Kerstin zu Hohenlohe sowie Rainer Hunold und viele andere, die zum einen den Bildern verfielen, und zum anderen in den Sog der fulminanten, humorvollen Versteigerung gerieten. Höchste Preise erzielten die Werke von Robert Lucander, Jonathan Meese, Anselm Reyle und André Butzer.

Der Erlös aus der Kunstaktion kommt den Familienstärkungsprogrammen der SOS-Kinderdörfer in Nicaragua zugute.

Druckfähige Bilder und weitere Informationen unter: www.sos-kunststueck.de/presse

München, 30.05.2008

Für Rückfragen und Kontakte zur Berichterstattung (z.B. Künstler, Ersteigerer)
wenden Sie sich bitte an:

SOS-Kinderdörfer weltweit
Ingrid Famula
Pressesprecherin/Leitung Kommunikation
Tel. 089/17 914 - 264
Mail: ingrid.famula@sos-kd.org