Bundestrainer Jogi Löw unterstützt Schulaktion der SOS-Kinderdörfer

München - Bundestrainer Joachim Löw unterstützt die Schulaktion „Kinder laufen für Kinder“ zugunsten der SOS-Kinderdörfer.

Schulen im ganzen Bundesgebiet sind dazu aufgerufen, so genannte Benefizläufe zu veranstalten, bei denen Kinder sich einen privaten Sponsor suchen, der ihnen eine Spende in vereinbarter Höhe für die gelaufene Strecke zur Verfügung stellt. „Ich finde die Aktion, bei der die Kinder durch Freude an Bewegung etwas Gutes für andere Kinder bewirken, toll und hoffe, dass viele Schulen sich beteiligen“, sagt Jogi Löw.

Jede Schule kann aus drei Projekten der SOS-Kinderdörfer ein Förderprojekt auswählen. Der höchste Bedarf an Spenden besteht derzeit für den Bau einer SOS-Schule in Kambodscha, aber auch die anderen beiden Projekte brauchen noch Unterstützung: Das Familienstärkungsprogramm in Swasiland, bei dem von HIV/Aids betroffene Familien in Armenvierteln unterstützt werden, oder aber ein SOS-Kinderdorf nach eigener Wahl in Deutschland.

Informationen über die Schulaktion der SOS-Kinderdörfer gibt es unter
www.kinder-laufen-fuer-kinder.de

Portrait von Joachim Löw zum Download unter www.sos-kinderdoerfer.de/presse

München, den 4. Juni 2008

Bei Rückfragen:
SOS-Kinderdörfer weltweit
Hermann-Gmeiner-Fonds Deutschland e.V.
Bernd Dorn
Projektleiter „Kinder laufen für Kinder“
Tel.: 089/179 14-148, Fax: 089/179 14-100
E-Mail: kommunikation@sos-kinderdoerfer.de