Wirbelstürme verwüsten Haiti: SOS-Nothilfe für Familien

Hunderttausende sind obdachlos - SOS-Mitarbeiter versorgen Familien mit Lebensmitteln

23.10.2008 - Sie schlafen unter Zeltplanen, hungern und stehen vor dem Nichts: Verheerende Wirbelstürme und Überflutungen haben auf Haiti hunderttausende Menschen obdachlos gemacht. Unter den Opfern sind unzählige Kinder, die dringend Beistand brauchen. Die beiden SOS-Kinderdörfer in dem bitterarmen Karibik-Staat leisten Nothilfe: SOS-Mitarbeiter versorgen hungernde Familien mit Lebensmitteln.

Ein überfluteter Straßenzug in Port-au-Prince
Ein überfluteter Straßenzug in Port-au-Prince
Das gesamte Ausmaß der Katastrophe auf Haiti wird erst allmählich ersichtlich: "Fay", "Gustav", "Hanna" und "Ike" - vier Hurrikane haben seit August die Insel verwüstet. Springfluten und Schlammlawinen brachten Tod und Zerstörung über die Menschen. Ortschaften wurden von der Außenwelt abgeschnitten und ganze Städte überflutet.

Kinder hungern

Nach Angaben der Behörden haben die vier Wirbelstürme insgesamt rund 800 Menschenleben gefordert. Schätzungsweise 800.000 Menschen, fast die Hälfte davon Kinder, sind obdachlos geworden und auf Hilfe angewiesen. Da Ernten und Vorräte durch die Unwetter vernichtet worden sind, breitet sich immer stärker Hunger aus - darunter leiden vor allem die Kinder.

Junge in Cap Haitien
Vor allem die Kinder brauchen dringend Hilfe: Ein Junge in Cap Haitien.
Nothilfe: SOS-Mitarbeiter verteilen Lebensmittel-Pakete

Die SOS-Kinderdörfer in Cap Haitién and Santo leisten in ihren Nachbarschaften Soforthilfe für Familien, die besonders hart getroffen wurden. So erhalten 50 Familien, etwa 250 Kinder und Eltern, Lebensmittel-Pakete.

Eine Perspektive für Familien

Die Familien werden darüber hinaus durch die SOS-Familienhilfe begleitet:
Medizinische Versorgung, Schulgeld und Fortbildungskurse geben Eltern und Kindern eine Perspektive.

 

Bitte unterstützen Sie die SOS-Nothilfe mit einer Spende

Bitte unterstützen Sie die Nothilfe-Programme der SOS-Kinderdörfer: Unter dem Stichwort
SOS-Nothilfe (weltweit) können Sie in einen Topf spenden, aus dem wir Hilfsprogramme auf der ganzen Welt finanzieren. Sie ermöglichen so die schnelle und unbürokratische Unterstützung, mit der SOS-Mitarbeiter auf Not- und Krisensituationen im Umfeld der SOS-Kinderdörfer reagieren.
Mit Ihrer Spende helfen Sie Kindern und Familien, die in Katastrophen- und Krisengebieten ums Überleben kämpfen.