Lakshmi und das Lichterfest

Was für uns Weihnachten ist, feiern Hindus in aller Welt als Lichterfest. Zu ihnen gehört auch die fünfjährige Lakshmi aus dem SOS-Kinderdorf Tirupati in Indien. Für sie war das diesjährige Lichterfest viel mehr als eine religiöse Zeremonie – es war der Zeitpunkt, zu dem sie nach einer schwierigen Eingewöhnung auch mit dem Herzen endlich in ihrer neuen SOS-Familie ankam.
Lakshmi hatte es nicht leicht, als sie ins SOS-Kinderdorf einzog. Doch langsam fasst sie Vertrauen zu ihrer SOS-Familie. Fotos: Patrick Wittmann 

Lakshmi ist fünf Jahre alt und lebt seit kurzem im SOS-Kinderdorf Tirupati in Indien. Hier hat sie nach dem Tod ihrer Eltern ein neues Zuhause gefunden. In den ersten Wochen war Lakshmi noch so verstört, dass sie kaum sprechen oder essen konnte. Sie wollte auch nicht spielen oder in den Arm genommen werden.

Fünf Tage voller Feierlichkeiten

Um Lakshmi das Einleben in ihrer neuen Familie zu erleichtern, dachte sich ihre SOS-Mutter etwas Besonderes aus: Sie band das Mädchen in alle Aktivitäten rund um Diwali*, das Lichterfest, ein. Ende Oktober begannen die fünftägigen Feierlichkeiten. Am ersten Tag durfte Lakshmi mit ihrer Mutter durch das Haus gehen und überall hinzeigen, wo etwas zu putzen war. Am nächsten Tag zogen Lakshmi und ihre SOS-Geschwister ihre schönste Kleidung an, anschließend beschenkten sich die SOS-Familien des Dorfes gegenseitig mit Süßigkeiten.

Ein stolzes SOS-Kind

Seit dem Lichterfest sind Lakshmi und ihre SOS-Geschwister unzertrennlich.

Der dritte Tag markiert stets den Höhepunkt der Feierlichkeiten, da er der Göttin des Lichts gewidmet ist. Lichter sollen der Himmelsgestalt den Weg in die Häuser der Menschen weisen. Lakshmi war sprachlos vor Überraschung, als sie von ihrer SOS-Mutter erfuhr, dass diese Göttin genauso heißt wie sie: Lakshmi! Voller Stolz wanderte die kleine Namensvetterin der Göttin an diesem Abend durch alle Familienhäuser des SOS-Kinderdorfes, wo sie die traditionellen Öllampen entzünden durfte.

Endlich angekommen!

Als Lakshmi an diesem Abend ins Bett ging, lachte sie zum ersten Mal. Noch am nächsten Tag war sie in Gedanken ganz bei den Lichtern, die ganz alleine sie hatte anmachen dürfen. Zum Abschluss des Lichterfests durfte Lakshmi am fünften Tag einen ihrer SOS-Brüder segnen, der ihr wiederum versprach, sie stets zu beschützen. Am Ende des Lichterfests war Lakshmi in ihrer neuen Familie angekommen.

Jetzt Pate werden!

Helfen Sie als SOS-Pate einem Kind in Indien: regelmäßige Mahlzeiten, Schulbesuch und die Liebe einer Familie. Reichen Sie Kindern in Not Ihre Hand!

 Jetzt helfen!

 

* Dem Lichterfest Diwali kommt im Hinduismus große Bedeutung  zu. Es findet stets zu Neumond, am 15. des Hindu-Monats „Kartik“, statt, was unserem Kalender nach Ende Oktober/Anfang November entspricht.