Beschneidung von Mädchen und Frauen

Der Kampf gegen eine grausame Tradition

Die Beschneidung von Mädchen und Frauen ist eine Prozedur, bei der die weiblichen, äußeren Genitalien teilweise oder komplett entfernt werden – und zwar ohne medizinischen Grund. Der Eingriff wird in der Regel an jungen Mädchen durchgeführt und verursacht körperliche und seelische Schmerzen, die ein Leben lang anhalten. Die SOS-Kinderdörfer weltweit kämpfen gegen die sogenannte Female Genital Mutilation, kurz FGM.

Jetzt Pate werden!

Schützen Sie Mädchen und ihre Rechte! Geben Sie einem Mädchen in Not eine Perspektive.

 Jetzt helfen!

  • Fakten & Zahlen zur Mädchenbeschneidung

    In welchen Ländern werden Mädchen und Frauen beschnitten und welche Formen der Beschneidung von Frauen gibt es? Lernen Sie mehr über weibliche Genitalverstümmelung und ihre Folgen. Mehr
  • "Sag Nein! Das ist Unrecht!"

    Die grausame Tradition der Frauenbeschneidung ist im Sudan weit verbreitet. Soraya hat sich dagegen gewehrt - mit Hilfe des SOS-Sozialzentrums Khartum. Mehr...
  • Ein Kinderdorf kämpft gegen Beschneidung

    Das SOS-Kinderdorf in Meru, Kenia setzt sich erfolgreich gegen die Mädchenbeschneidung in der Region ein. Hier gilt Beschneidung als der symbolische Übergang vom Mädchen zur Frau. Mehr
  • Eine brutale Tradition

    Professor Guyo ist Gynäkologe in Kenia. Er setzt sich dort gegen die Beschneidung von Mädchen ein und berichtet im Interview von den schlimmen seelischen und körperlichen Folgen der Genitalverstümmelung. Mehr
  • "Die Schmerzen waren unerträglich"

    Susan war 15, als sie zur Beschneidung gezwungen wurde. Heute ist die Mutter von drei Kindern 53 Jahre alt und hofft, dass bald kein Mädchen mehr diese Tortur erleiden muss. Mehr
  • Geächtet und verstoßen

    Was muss geschehen, damit Mädchen und Frauen nicht mehr beschnitten werden? Darüber spricht der kenianische Lehrer, Christopher Oloishuroh Murray, im Interview. Mehr
  • Frauen stärken!

    In Foni Jarrol im afrikanischen Gambia sind 95 Prozent der Frauen beschnitten. Die SOS-Kinderdörfer kämpfen dagegen, indem sie Frauen stärken. Mehr
  • Position der SOS-Kinderdörfer zur Beschneidung

    Genitalverstümmelung lässt Mädchen unnötige Schmerzen erleiden. Jeder Staat muss dafür sorgen, dass die Rechte der Mädchen geschützt werden. Mehr