Zusatzeinrichtungen - SOS-Kinderdorf Bindura

Seit der Gründung des SOS-Kinderdorfs in Bindura im Jahre 1983 ist das Engagement der Mitarbeiter weit über die Tore des Kinderdorfs hinausgewachsen. Heute kümmert sich das Kinderdorf nicht nur um die bedürftigen Kinder, sondern auch um Familien und junge Menschen aus der Umgebung. Insgesamt sind acht Einrichtungen aktiv.
  • SOS-Hermann-Gmeiner-Schulen

    SOS-Hermann-Gmeiner-Schulen

    Bildung ist Zukunft: Über 2900 Schüler besuchen die drei SOS-Hermann-Gmeiner-Schulen in Bindura. Zwei Grundschulen und eine Sekundarschule leisten wichtige Bildungsarbeit in der Region. Mehr...
  • SOS-Berufsausbildungszentrum auf der Maizeland-Farm

    SOS-Berufsausbildungszentrum auf der Maizeland-Farm

    Die "Maizelands-Farm" versorgt die SOS-Familien im Kinderdorf Bindura und ist zugleich ein Ausbildungsbetrieb: SOS-Jugendliche aus Simbabwe und aus anderen afrikanischen Kinderdörfern erlernen dort einen Beruf. Mehr...
  • SOS-Sozialzentrum Bindura

    SOS-Sozialzentrum Bindura

    Das SOS-Sozialzentrum Bindura hilft Familien in Not. Die Unterstützung umfasst Lebensmittel, Medikamente oder Berufsberatung. Vor allem im Kampf gegen die Immunschwächekrankheit Aids spielt die Einrichtung eine tragende Rolle in der Region. Mehr...
  • SOS-Jugendwohneinrichtung

    SOS-Jugendwohneinrichtung

    Hier wohnen die Jugendlichen des SOS-Kinderdorfs Bindura: Mehr...