Schicksale

Bewegende und hoffnungsvolle Geschichten aus der Welt der SOS-Kinderdörfer: Hier finden Sie Schicksale von Mädchen und Jungen, die in einem SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause gefunden haben. Oder lernen Sie SOS-Mütter kennen, die Ihnen von ihrer Arbeit erzählen, die zugleich ihr Leben ist.
  • Kosovo: "Unsicherheit in Mamas Augen"

    Nushe Loxhaj-Bicay ist als Sozialarbeiterin in der Frauenklinik am Universitätskrankenhaus in Pristina tätig. Im Interview schildert sie die Situation der Frauen, die ihre Neugeborenen allein im Krankenhaus zurücklassen. Mehr
  • Clowns bringen Kindern wieder lachen bei

    Lachen ist die beste Medizin für Jung und Alt! Das haben drei deutsche Clowns im SOS-Kinderdorf Cochabamba in Bolivien bewiesen. Sie brachten traumatisierten Kindern im Kinderdorf Freude und Ausgelassenheit bei. Mehr
  • Frohe Weihnachten aus dem SOS-Kinderdorf

    Die Weihnachtsfeiertage sind auch im SOS-Kinderdorf Bakoteh (Gambia) ganz besondere Tage. Sehen Sie ein paar Eindrücke in unserer Slideshow. Mehr
  • Lakshmi und das Lichterfest

    Lakshmi und das Lichterfest

    Was für uns Weihnachten ist, feiern Hindus als Lichterfest. Der kleinen Lakshmi aus Indien half das Fest in diesem Jahr, endlich auch mit dem Herzen in ihrer neuen SOS-Familie anzukommen. Mehr
  • Klimawandel: Familien kämpfen gegen die Flut

    Es ist jeden Tag aufs Neue ein Kampf mit unsicherem Ausgang. Wenn die Flut kommt, wissen die Menschen in Desa Sayung nicht, wie lange sie dort noch leben können. SOS steht Familien bei. Mehr
  • Vom SOS-Kind zur erfolgreichen Architektin

    Dominga war fünf Jahre alt, als sie ins SOS-Kinderdorf kam. Ihre Eltern hatten sie ausgesetzt. Aber es zeigte sich schnell, dass sie eine Kämpferin ist. Heute ist sie eine erfolgreiche Architektin. Mehr
  • SOS-Kind Magaret aus Kenia

    Als Magaret drei Jahre alt war, starb ihre leibliche Mutter. Seitdem wohnt sie im SOS-Kinderdorf in Nairobi (Kenia). Dort wächst sie in einem beschützten Umfeld auf. Video ansehen...
  • Yoldas - der heimliche Nomade

    Yoldas ist 8 Jahre alt und wohnt im SOS-Kinderdorf in Ulan Bator, der Hauptstadt der Mongolei. Yoldas freut sich ganz besonders auf den Sommer, denn dann reisen die SOS-Kinder zu den Nomaden auf dem Land. Video ansehen...
  • Interaktives Video: Virtuelle Reise ins Kinderdorf

    Begleiten Sie die 10-jährige Nala durch ihren Tag. Die neue Virtual Reality Filmtechnik macht es möglich: Durch die 360-Grad-Perspektive sind Sie mittendrin im Geschehen. Mehr
  • Gazastreifen: Hilfe für Kinder in Not

    Not und Elend haben sich zuletzt in Gaza noch einmal dramatisch verschärft. Die SOS-Kinderdörfer weltweit geben vielen Kriegswaisen ein sicheres Zuhause und unterstützen viele Familien. Mehr