Musikalische Friedensbotschaft für Bethlehems Kinder

16.02.2012 -

"THE MUSIC IN MY HEART": Guy Braunstein und Ohad Ben-Ari beim Benefizkonzert
"THE MUSIC IN MY HEART": Guy Braunstein (r.) und Ohad Ben-Ari beim Benefizkonzert - Foto: Giovanni Ausserhofer
16.02.12 - Eine musikalische Friedensbotschaft, die tief berührte: Die israelischen Musiker Guy Braunstein und Ohad Ben-Ari traten zugunsten des SOS-Kinderdorfs im palästinensischen Bethlehem auf - und begeisterten mit ihren Herzensstücken ihr Publikum. Im ausverkauften Arp Museum Bahnhof Rolandseck in Remagen kam durch das Benefizkonzert ein Gesamterlös von rund 5000 Euro zusammen. Wir bedanken uns ganz herzlich im Namen der SOS-Kinder in Bethlehem!

"THE MUSIC IN MY HEART" lautete der Titel der musikalischen Matinee mit Guy Braunstein, Erster Konzertmeister der Berliner Philharmoniker, und Ohad Ben-Ari, im Arp Museum Bahnhof Rolandseck in Remagen.

Herzenstücke der Musiker


Musik kennt keine Grenzen: Ohad Ben-Ari und Mohammed Shalaldeh reichen sich die Hände - Foto: Giovanni Ausserhofer
Die beiden Musiker spielten ihre Lieblingsstücke von Corelli, Brahms, Chausson und Prokofieff. Es handelte sich dabei um Werke, die Guy Braunstein seit seiner Kindheit prägen, und die er zusammen mit Ohad Ben-Ari auf seiner Debut-CD eingespielt hat.

Bei dem Benefizkonzert verzichteten Guy Braunstein und Ohad Ben-Ari auf ihrer Gage. Der Erlös von rund 5000 Euro kam durch den Verkauf von Eintrittskarten und signierter CDs sowie durch Spenden am Konzertmittag zusammen.

SOS-Direktor aus Palästina berichtet

Auf die musikalische Matinee folgte eine Informationsveranstaltung zur Arbeit der SOS-Kinderdörfer in den palästinensischen Gebieten, die auf großes Interesse stieß: Mohammed Shalaldeh, nationaler SOS-Direktor aus Palästina, berichtete von der SOS-Kinderdorf-Arbeit in Bethlehem. Anschließend nutzten viele Besucher die Gelegenheit, um sich in Einzelgesprächen mit den anwesenden SOS-Mitarbeitern weiter zu informieren.