Kinofilm über Kinderträume

SOS unterstützt Dokumentarfilm "Der Große Tag"

30.11.2015 - Die SOS-Kinderdörfer weltweit unterstützen Pascal Plissons neuen Kinofilm DER GROSSE TAG. Der Regisseur knüpft an den Erfolg seines Vorgängerfilms AUF DEM WEG ZUR SCHULE an und erzählt diesmal von Kindern und Jugendlichen in aller Welt, die ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen und alles daransetzen, ihren Traum zu verwirklichen.

Kinotickets gewinnen. Jetzt bei unserem Gewinnspiel mitmachen.

 


Die 11-jährige Deegii bewundert die elastische Beweglichkeit der Schlangenmenschen und absolviert ein eisernes Training, um als Akrobatin an einer begehrten Artistenschule akzeptiert zu werden. Foto: Wild Bunch AG

Die 15-jährige Nidhi aus Indien möchte Ingenieurin werden und bereitet sich unermüdlich auf den Aufnahmetest vor. Albert aus Kuba kämpft mit aller Kraft für seinen Titel als Boxchampion. Auch Deegii aus der Mongolei absolviert ein eisernes Training: Sie will als Akrobatin die Aufnahmeprüfung an der Artistenschule schaffen. Und Toms Ziel ist es, als Ranger in einem Nationalpark in Uganda zu arbeiten.
 
Der inspirierende Dokumentarfilm DER GROSSE TAG begleitet faszinierende junge Persönlichkeiten voller Mut und Lernlust auf ihrem Weg zu ihrem großen Tag. Dabei verdeutlicht der Film, wie viel die Ausbildung von jungen Menschen mit Verantwortung zwischen den Generationen und der Zukunft einer Gesellschaft zu tun hat.


Der 11-jährige Albert aus Havanna möchte unbedingt Boxer werden. Zum Glück sind seine
Schulnoten besser geworden und deshalb erlaubt ihm seine Mutter, das Training wieder
aufzunehmen. Foto: Wild Bunch AG

 

„Kinderträume sind pure Lebensenergie. Ein Kind ist im jetzt und heute präsent - träumt es aber von seiner Zukunft, so entwickelt es daraus Kräfte, die uns Erwachsene staunen lassen“, erklärt Dr. Wilfried Vyslozil, Vorstand der SOS-Kinderdörfer weltweit. „Die SOS-Kinderdörfer respektieren und fördern Kinderträume: Auf der Basis von Sicherheit und Geborgenheit helfen wir Kindern vor allem mit unserer Bildungsarbeit ihre Träume zu erreichen. Deshalb unterstützen wir diesen Film. Er zeigt, wie wichtig es ist, Kinder ernst zu nehmen, wenn sie über ihre Träume sprechen. Jedes Kind trägt einen einzigartigen Lebensentwurf in sich.“
Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind in 134 Ländern aktiv und erreichen mit ihrer globalen Bildungsarbeit rund 1,5 Millionen Menschen. Die Organisation leistet außerdem Nachbarschaftshilfe für notleidende Familien: durch Selbsthilfe-Projekte, Bildungsarbeit und Krankenstationen.

 

DER GROSSE TAG startet im Verleih von Wild Bunch Germany am 10. Dezember 2015 bundesweit im Kino.


Pascal Plissons hat für seinen neuen Film Kinder und Jugendliche in aller Welt begleitet, die ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen und alles daransetzen, ihren Traum zu verwirklichen. Foto: Wild Bunch AG

Sich die eigene Zukunft auszumalen, ist für viele Kinder selbstverständlich. Doch nicht für alle. Für Nidhi aus Indien, Albert aus Kuba, Deegii aus der Mongolei und Tom aus Uganda ist genau das ein Wagnis. Sie alle haben Großes vor mit ihrer Zukunft, doch ihre Wünsche haben einen hohen Preis. Nur mit viel Willenskraft können sie wettmachen, was ihren Familien fehlt: Geld. Mit unglaublicher Kraft stellen sie sich den Prüfungen, die sie bestehen müssen, um ihre Träume zu verwirklichen. Nidhi rechnet unermüdlich, um einen landesweiten Test zu bestehen und damit ihrem Traumberuf der Ingenieurin näherzukommen. Albert würde alles dafür geben, als Box-Champion im Ring zu stehen, doch vorher muss er sich einem wichtigen Kampf stellen. Die 11-jährige Deegii bewundert die elastische Beweglichkeit der Schlangenmenschen und absolviert ein eisernes Training, um als Akrobatin an einer begehrten Artistenschule akzeptiert zu werden. Und Toms Ziel ist es, als Ranger in einem Nationalpark zu arbeiten – wenn er alle dafür nötigen Prüfungen besteht. Mutig und entschlossen stellen sie sich alle diesen Herausforderungen: um ihre Wünsche aus eigener Kraft wahr werden zu lassen, ihre Leidenschaften auszuleben, um ihre Familien stolz zu machen und zu beweisen, dass sie der Aufgabe gewachsen sind.

 


Die Kinder und Jugendlichen trainieren hart. Oft mehrmals täglich um ihren Traum zu verwirklichen. Foto: Wild Bunch AG

DER GROSSE TAG von Pascal Plisson begleitet Jungen und Mädchen aus vier Winkeln der Erde auf einer ungewöhnlichen Reise, die voller Hoffnung und manchmal auch voller Zweifel ist. Nach dem großen Erfolg seines Films AUF DEM WEG ZUR SCHULE gelingt ihm auch diesmal ein frischer und heiterer Blick auf das Glück, das im Lernen liegen kann. DER GROSSE TAG lässt uns abermals mit faszinierenden jungen Persönlichkeiten mitfiebern, die mit viel Humor und Ausdauer nicht nur für sich, sondern für ihre Familien und ihr Land Großes erreichen wollen.

DER GROSSE TAG ab 10. Dezember 2015 bundesweit im Kino.