Marathon-Methusalem läuft für SOS-Kinderdörfer

16.07.2012 -


Fauja Singh (101) beim Mauritius-Marathon. Foto: C. Kehrer/SOS-Kinderdörfer weltweit
16.07.12 - Fauja Singh, mit 101 Jahren der älteste Marathonläufer der Welt, ist am Sonntag beim Mauritius Marathon zugunsten der SOS-Kinderdörfer an den Start gegangen.

Der Inder, der seit seinem 89. Geburtstag 15 Marathons und Halbmarathons gelaufen ist, will mit dem Event in Mauritius ein Zeichen für die SOS-Kinderdörfer setzen.

"Es ist eine Ehre für mich, für diese wunderbare Organisation laufen zu können, und ich wäre sehr glücklich, wenn viele andere Läufer mit Herz dasselbe tun würden", sagte der Marathon-Methusalem. Vor dem Lauf besuchte Singh das SOS-Kinderdorf Bambous in Mauritius. "Mit 100 Jahren einen Marathon zu laufen ist nicht leicht, aber auch nicht unmöglich. Verlassenen Kindern ein Zuhause zu geben ist noch schwerer, aber die SOS-Kinderdörfer machen es möglich."

Bitte unterstützen Sie Fauja Singhs Spendenlauf zugunsten der SOS-Kinderdörfer!

Fotos von Faujas Lauf in Mauritius und seinem Besuch im SOS-Kinderdorf Bambous können Sie auf der Facebook-Seite der SOS-Kinderdörfer ansehen.