Kampf gegen Armut

17.10.2013 - Wie können wir die weltweite Armut nachhaltig bekämpfen? Hören Sie sich unser Audio-Interview zum "Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut" an.

Ein Arzt misst den Armumfang eines unterernährten Kindes im Niger - Foto: Paul Hahn
82 Kilogramm pro Kopf - so viele Lebensmittel landen hierzulande jedes Jahr im Müll, weil sie im Kühlschrank verschimmeln oder wir sie einfach nicht mehr mögen. Auf der anderen Seite stehen knapp zwei Milliarden Menschen, die nicht genug zu essen haben. Pro Jahr sterben 2,6 Millionen Kinder an Unterernährung. Klar ist, wir leben im Überfluss, während in vielen Entwicklungsländern bittere Armut herrscht. Der 17. Oktober ist darum von den Vereinten Nationen zum "Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut" erklärt worden. Wie können wir diesem Ziel etwas näher kommen und Armut nachhaltig bekämpfen? Ein Interview mit SOS-Pressesprecher Louay Yassin.

Interview anhören (3:41 Minuten):