Das neue Ubuntu-Magazin ist da!

Desiree Nosbusch: "Ich bin glücklich, dass das meinen Kindern erspart bleibt!"

08.06.2011 - Im neuen Ubuntu, Magazin der SOS-Kinderdörfer weltweit, spricht die Moderatorin Desiree Nosbusch über ihre eigene Jugend und die ihrer Kinder. Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe: Schule, ja bitte! Aber anders.

Desiree Nosbusch, Moderatorin, Schauspielerin und Produzentin, bereut ihre frühe Karriere nicht. Aber es gebe Sachen, die sie nie erlebt habe: "Einen Freund auf dem Schulhof zu haben, oder mit Freundinnen am Wochenende in eine Diskothek zu gehen", sagte die 46-Jährige im Interview mit Ubuntu, dem Magazin für Kindheit und Kulturen der SOS-Kinderdörfer weltweit. Sie sei glücklich, dass ihren Kindern ein Leben in der Öffentlichkeit erspart bleibe. Nosbusch hatte schon mit 13 eine eigene Kindersendung bei Radio Luxemburg und wurde mit 15 Moderatorin der ZDF-Show "Musicbox".


Außerdem in "Ubuntu - Magazin für Kindheit und Kulturen":

"Ich gehe davon aus, dass bald die ersten Eltern gegen Schulen klagen werden": Gerald Hüther, Professor für Neurobiologie an der Universität Göttingen, spricht über das Menschenbild, das an unseren Schulen vorherrscht - und wie es sich verändern müsste, damit es den Kindern dort gut geht.

"Bei uns wärst du geflogen": Interview mit Joseph, einem Schüler aus Namibia, und Paul, einem Schüler aus Deutschland. Joseph würde alles dafür tun, in die Schule gehen zu können, Paul tut alles, um nicht in die Schule gehen zu müssen. Ein Gespräch über Schule, Träume und das Leben.

Lernen in Freiheit : Eine Bildungsreise zu Sudbury-Schulen weltweit, wo Schüler selbst entscheiden, was und wie sie lernen.

Die neue Ausgabe von "Ubuntu - Magazin für Kindheit und Kulturen" der SOS-Kinderdörfer liegt ab Samstag verschiedenen Tageszeitungen bei: dem Tagesspiegel Berlin sowie Teilausgaben der Süddeutschen, der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und der Zeit. Der Schwerpunkt des Heftes lautet: "Schule, ja bitte! Aber anders."

Jetzt bestellen: Wir schicken Ihnen Ubuntu per Post!

Hier können Sie "Ubuntu - Das Magazin für Kindheit und Kulturen" abonnieren - bisher noch kostenlos.