Kamerun

Warum die SOS-Kinderdörfer in Kamerun helfen

Warum die SOS-Kinderdörfer in Kamerun helfen

Vor allem Familien auf dem Land sind in Kamerun stark von der Armut betroffen, besonders hart trifft es Frauen und Kinder. In den traditionell geprägten Regionen dürfen Frauen nach wie vor kein Land erwerben, haben häufig eine schlechtere Ausbildung und infolgedessen geringere Chancen, die Not hinter sich zu lassen. Auch Kinderheirat und weibliche Genitalverstümmelung sind weit verbreitet.

WEITERLESEN

Helfen Sie Kindern in Not

Schenken Sie Not leidenden Kindern und Familien eine Zukunft: Unterstützen Sie die Arbeit der SOS-Kinderdörfer.

Anzahl der Standorte

2

Familien und Bildung für

1.177

Kinder und Erwachsene

Seit

1990

im Land aktiv

Erfahren Sie mehr
AKTUELLES
Mehr Anzeigen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)