Sri Lanka

Wie die SOS-Kinderdörfer auf Sri Lanka helfen


Die Kinder in Sri Lanka brauchen unsere Hilfe!

Sri Lanka gilt aufgrund seiner Naturschönheit und wegen seines kulturellen Reichtums als Perle des Indischen Ozeans. Doch ein großer Teil der Menschen lebt in Armut und der jahrzehntelange Bürgerkrieg hat tiefe Wunden geschlagen. Die Leidtragenden sind vor allem die Kinder.

  • Armut: 14 Prozent der Bevölkerung leben unter der internationalen Armutsgrenze von 1,25 US Dollar pro Tag.
  • Mangelernährung: Ein Drittel der Kinder unter fünf Jahren ist mangelernährt. Bereits 17 Prozent aller Neugeborene kommen untergewichtig zur Welt - Grund ist die Mangelernährung der Mütter während der Schwangerschaft.
  • Ungleiche Bildungschancen: Im krisengeschüttelten Norden und Osten der Insel gehen rund 65.000 Kinder nicht zur Schule. Im ganzen Land ist die Schulabbruchquote hoch, und es fehlt an qualifizierten Lehrern.
  • Bürgerkrieg: Der jahrzehntelange Bürgerkrieg mit den tamilischen Rebellen hat 2009 ein blutiges Ende gefunden. Um Bürgerkriegswaisen ein neues Zuhause zu geben und um zur Entwicklung im ehemaligen Bürgerkriegsgebiet beizutragen, wurde im Norden Sri Lankas das SOS-Kinderdorf in Jaffna gebaut.
  • Kinderprostitution: Sri Lanka ist ein Brennpunkt des Sextourismus und der Kinderprostitution. Die Zahl der Kinderprostituierten wird auf bis zu 40.000 geschätzt, die Mehrheit davon sind Jungen.
  • Tsunami: Etwa 5.000 Kinder haben durch die Tsunami-Katastrophe auf Sri Lanka einen oder beide Elternteile verloren. 

Unterstützen Sie die Arbeit der SOS-Kinderdörfer in Sri Lanka!

Die SOS-Kinderdörfer sind in Sri Lanka seit 1981 aktiv. Heute gibt es in Sri Lanka sechs SOS-Kinderdörfer, acht SOS-Kindergärten, sechs SOS-Jugendeinrichtungen, eine SOS-Hermann-Gmeiner-Schule, drei Ausbildungszentren für Jugendliche sowie ein Mitarbeiterschulungszentrum, ein medizinisches Zentrum und acht Sozialzentren und Familienhilfe-Projekte.


  • Einfach Kind sein: In Sri Lankas SOS-Kinderdörfern wachsen derzeit 660 elternlose und verlassene Kinder in einem liebevollen Zuhause auf - Foto: Sebastian Posingis
    SOS-Kinderdörfer: Die sechs Kinderdörfer des Landes befinden sich in Piliyandala (bei Colombo), Galle, Monaragala, Nuwara Eliya,  Anuradhapura und Jaffna. Derzeit wachsen dort über 600 elternlose und verlassene Kinder auf - in SOS-Familien mit einer Kinderdorf-Mutter und Geschwistern. Zu jedem Kinderdorf gehört ein Kindergarten, der auch Familien aus der Nachbarschaft offen steht, sowie eine Jugendeinrichtung.
  • Bildung: In Piliyandala gibt es eine SOS-Hermann-Gmeiner-Schule. Sie gilt als Modellschule und wird von knapp 1.000 Mädchen und Jungen besucht. Außerdem betreiben die SOS-Kinderdörfer in Sri Lanka vier SOS-Berufsausbildungszentren, an denen rund 300 Jugendliche einen qualifizierten Beruf erlernen.
  • Medizinische Hilfe: Das medizinische SOS-Zentrum in Piliyandala sowie ein Behandlungraum im SOS-Sozialzentrum Peraliya bieten eine Grundversorgung. Jährlich werden dort mehrere tausend Patienten behandelt: Neben Kindern sind dies vor allem auch schwangere Frauen und Mütter.
  • Familienhilfe & SOS-Sozialzentren: Auf Sri Lanka gibt es acht SOS-Sozialzentren, von denen die SOS-Familienhilfe ausgeht. Kinderbetreuung, Gesundheitsberatung, Ausbildungskurse sowie psychologische Betreuung geben bedürftigen Familien eine Perspektive und bewahren sie vor dem Zerbrechen. Insgesamt erreichen unsere Sozialzentren und Familienhilfe-Projekte rund 1.400 Familien.
  • SOS-Nothilfe: Unmittelbar nach der Tsunami-Katastrophe im Dezember 2004 starteten die SOS-Kinderdörfer ein breit angelegtes Nothilfeprogramm für Kinder und Familien. Im Zuge der Sofort- und Wiederaufbauhilfe entstanden an verschiedenen Orten der Süd- und Ostküste neun Gemeinschaftszentren mit Kindergärten, Ausbildungsstätten und Ambulanzen, die auch in Zukunft wichtige Nachbarschaftshilfe in der Region leisten werden.
    Nach dem Ende des Bürgerkrieg 2009 leisteten die SOS-Kinderdörfer zudem Nothilfe für tamilische Flüchtlingskinder. Am Ende des Nothilfe-Programms stand der Bau eines neuen SOS-Kinderdorfs in Jaffna. In dem Dorf haben Bürgerkriegswaisen ein neues Zuhause gefunden.

Website von SOS-Kinderdorf Sri Lanka
(verfügbar auf Englisch)

 

  • Helfen Sie Kindern in Not!

    Schenken Sie Not leidenden Kindern eine Zukunft: Unterstützen Sie die Arbeit der SOS-Kinderdörfer - helfen Sie mit Ihrer Spende oder Patenschaft!
     Jetzt helfen!