08. Februar 2022 | NEWS

Good News: Kindersterblichkeit hat sich halbiert

In den letzten drei Dekaden starben deutlich weniger Kinder vor Erreichen des fünften Lebensjahrs

Heute in unserer Reihe “Good News”*: Die Kindersterblichkeit hat sich mehr als halbiert. 1990 starben noch 12,5 Millionen Kinder bevor sie das fünfte Lebensjahr erreichten. 2020 waren es etwa fünf Millionen. Das bedeutet, dass sich die Kindersterblichkeit in knapp drei Dekaden mehr als halbiert hat.

"Das ist ein bemerkenswerter Prozess. Wenn man bedenkt, dass vor 200 Jahren noch 40 Prozent der Kinder vor ihrem fünften Lebensjahr starben, hat sich bis heute wahnsinnig viel verbessert“, sagt Boris Breyer, Pressesprecher der SOS-Kinderdörfer weltweit. "Der Rückgang der Kindersterblichkeit ist vor allem damit zu begründen, dass sich auf der ganzen Welt der Zugang zu medizinischer Versorgung stark verbessert hat."

Hilfe für Kinder weltweit

Auch die SOS-Kinderdörfer sorgen mit unterschiedlichen Programmen weltweit dafür, dass Neugeborene und Kleinkinder medizinische Hilfe erhalten. Etwa in der Mutter-Kind-Klinik der SOS-Kinderdörfer in Mogadischu in Somalia. "Unsere Mitarbeiter:innen behandeln dort täglich bis zu 200 Kinder. Sie impfen gegen gefährliche Kinderkrankheiten wie Masern oder Kinderlähmung, versorgen unterernährte Kinder mit Spezialnahrung und kümmern sich auf der Neugeborenenstation um besonders kritische Fälle."

Gute Nachrichten aus aller Welt

* Positive Entwicklungen auf der ganzen Welt geraten gerade oftmals aus dem Blickwinkel. Doch es wichtig, diese nicht aus den Augen zu verlieren. Andernfalls verzerrt es unsere Weltsicht. Die SOS-Kinderdörfer weltweit setzen deshalb einen Schwerpunkt auf "Good News". 

Quellen: Our World in Data, UN, Unicef, Worldbank

Medizinische Hilfe für Neugeborene und Kleinkinder: Die Mutter-Kind-Klinik in Somalia rettet Kinderleben

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)