Hilfe, die Kreise zieht: Was machen ehemalige SOS-Kinder heute?

Als Kind ausgesetzt, früh verwaist, verschleppt von Kinderhändlern: Die Geschichten von Tenina, Ariful, Dominga und Rijad führen zurück in eine leidvolle Vergangenheit. Doch dann fanden sie in einem SOS-Kinderdorf eine neue Familie, in Swasiland, Bangladesch, Panama und Bosnien-Herzegowina. Heute sind Tenina, Ariful, Dominga und Rijad Persönlichkeiten, die erfolgreich im Beruf stehen, als Geschäftsfrau, Arzt, Architektin, Schauspieler. Und ihnen ist es ein Anliegen etwas zurückzugeben, von der Hilfe, die sie als Kind selbst erfahren haben: Hilfe, die Kreise zieht. Sehen Sie selbst: jetzt Videos ansehen!

Tenina

Teninas Eltern starben als sie noch ein Kind war. Mit acht Jahren musste sie schon arbeiten, um ihre Geschwister zu versorgen. Dann kam sie ins SOS-Kinderdorf Nhlangano, Swasiland. Dort fand sie Liebe, Zuversicht und Geborgenheit und lernte an sich zu glauben. Heute betreibt sie ihr eigenes Geschäft und unterstützt die SOS-Kinderdörfer als Spenderin.

Helfen Sie Kindern in Not!

Schenken Sie Not leidenden Kindern eine Zukunft: Unterstützen Sie die Arbeit der SOS-Kinderdörfer - helfen Sie mit Ihrer Spende oder Patenschaft!
 Jetzt helfen!

​Ariful

Ariful wurde als Kind von Menschenhändlern aus Bangladesch nach Indien verschleppt. SOS-Mitarbeiter wurden auf Ariful aufmerksam und brachten ihn zurück in sein Heimatland, wo er im SOS-Kinderdorf ein neues liebevolles Zuhause fand. Dort wurden seine Begabung erkannt und seine Persönlichkeit gefördert. Heute ist er Arzt und hilft Kindern und Erwachsenen in Not. Er sagt: "Ich bin, was ich heute bin, weil mir jemand dabei geholfen hat."

Dominga

Dominga war unterernährt und schweigsam, als sie ins SOS-Kinderdorf in Panama kam. Dort fand sie Halt und konnte ihre Talente entwickeln. Heute ist sie eine erfoglreiche Architektin. Für die Kinder im SOS-Kinderdorf veranstaltet sie jedes Jahr ein Fest.

Rijad

Rijad verlor früh seine Mutter. Sein Vater wollte die neun Kinder alleine großziehen. Doch das hat er nicht geschafft. Rijad ist im SOS-Kinderdorf Gračanica aufgewachsen. Durch SOS konnte er sein Schauspieltalent entdecken und sich seinen Traum erfüllen. Dafür studierte er vier Jahre an der Akademie für darstellende Kunst und dreht heute Filme mit Stars wie Penelope Cruz. Aber er möchte etwas von der Hilfe zurückgeben, die er als Kind erfahren hat. Deswegen gibt er Kinder umsonst Schauspielunterricht - und zeigt ihnen, dass sie ihre Träume verwirklichen können.