YouthCan! - Beschäftigungs-Initiative für Jugendliche

Werden Sie YouthCan! Partner

Unternehmen vereint mit SOS gegen Jugendarbeitslosigkeit

YouthCan! ist eine globale Beschäftigungs-Initiative der SOS-Kinderdörfer für Jugendliche. Hierbei werden Unternehmenspartner weltweit aktiv eingebunden.
Die Chance, ein Unternehmen kennen zu lernen, hilft jungen Menschen beim Berufseinstieg.

Globale Jugendarbeitslosigkeit ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Viele junge Menschen weltweit finden keine Jobs oder müssen für geringe Löhne arbeiten. Armut und Resignation sind die Folgen. Für Jugendliche ohne elterliche Fürsorge sind die Herausforderungen des Arbeitsmarktes besonders hoch. Deshalb will SOS verstärkt die Kompetenzen und beruflichen Fähigkeiten von Jugendlichen fördern, die in unseren Projekten aufwachsen und begleitet werden.

Gemeinsam mit starken Partnern wachsen

Durch gezielte Trainings, Praktika und Coachings, die wir gemeinsam mit den Unternehmen konzipieren, erlangen unsere SOS-Jugendlichen Schlüsselkompetenzen und erhalten eine optimale Vorbereitung auf die Arbeitswelt. Idealerweise gelingt so ein lückenloser Übergang von der Obhut in den SOS-Kinderdörfern hin zum erfolgreichen Eintritt ins Berufsleben.
Hiervon profitieren nicht nur unsere Jugendlichen, sondern in hohem Maße auch die beteiligten Unternehmen: Diese werden als YouthCan! Partner Teil eines starken strategischen Netzwerkes, das sich im gegenseitigen Austausch nachhaltig für die Zukunft Jugendlicher einsetzt. Darüber hinaus fühlen sich alle involvierten Mitarbeiter extrem motiviert, weil sie durch ihr Engagement und die Arbeit mit den SOS-Jugendlichen einen wertvollen gesellschaftlichen Beitrag leisten.

Keeper und DHL - eine Erfolgsgeschichte aus Südafrika

Keeper arbeitet heute erfolgreich für DHL in Südafrika und unterstützt inzwischen selbst Jugendliche.

"Ich habe mich in das Seefrachtgeschäft bei DHL verliebt", sagt der 24-jährige Keeper selbst über seinen langen Erfolgsweg zusammen mit Deutsche Post DHL. Seine Geschichte beginnt, als er mit 19 Jahren Nisa Ebrahim von DHL Südafrika kennenlernt. Sie wird ihn über die nächsten Jahre als Mentorin von seinem High School-Abschluss über Job-Trainings bis hin zu einer erfolgreichen Ausbildung und Festanstellung bei DHL begleiten.
"Wenn man etwas verspricht, muss man es halten", sagt Nisa Ebrahim. Sie erzählt, dass es manchmal ein steiniger Weg war, der sich aber letztlich gelohnt habe. Heute sei Keeper wie ein eigener Sohn für sie. Und der Erfolg gibt ihr Recht: Keeper engagiert sich heute selbst als Mentor für Jugendliche in Kapstadt.

Anadi und thyssenkrupp - eine junge Frau in Indien startet durch

Anadi setzt sich mit viel Energie für die Ausbildung junger Menschen in Indien ein.

"SOS hat mich mit den nötigen Fähigkeiten ausgestattet, um im Leben erfolgreich zu sein", erzählt Anadi über ihre Erfahrungen als Kind und Jugendliche im SOS-Kinderdorf und ihr erfolgreiches Biotech-Studium an der Universität von Bangalore. Ihre positive Energie und ihre Begeisterungsfähigkeit machten sie sogar zur indischen Vertreterin einer SOS-Jugend-Delegation, welche die Strategie 2030 der SOS-Kinderdörfer mitgestaltet haben. Aus diesem Grund wurde sie auch als Moderatorin für den YouthCan! Auftakt mit thyssenkrupp Elevator in Pune ausgewählt. All diese positiven Erfahrungen gibt Anadi an kommende Generationen von SOS-Jugendlichen weiter.

Wie Unternehmen Jugendförderung leben und erleben

Prof. Dr. Christof E. Ehrhart, Deutsche Post DHL Group mit Jugendlichen in Südafrika

"YouthCan! hilft den Jugendlichen, nicht nur größer, sondern auch realistischer zu träumen,“ sagt Prof. Dr. Christof E. Ehrhart, Deutsche Post DHL Group, Executive Vice President Konzernkommunikation und Unternehmensverantwortung.
"In all unseren Partnerländern begleiten lokale Mitarbeiter die Jugendlichen beim Übergang von der Schule in den Beruf. Dabei entstehen Beziehungen – und das hat offensichtlich einen positiven Effekt nicht nur auf die Jugendlichen. Das ist ein großer Schritt hin zu mehr Selbstbewusstsein und Vertrauen in die eigenen Möglichkeiten."

Andreas Schierenbeck, CEO von thyssenkrupp Elevator besucht eine Familie in Kolumbien, die von SOS unterstützt wird.

"Wenn es in unserer Macht steht, Dinge zu verbessern, dann engagieren wir uns dafür," so Andreas Schierenbeck, CEO von thyssenkrupp Elevator. "Unsere Hoffnung ist es, dass das große Wissen im Gedächtnis eines globalen Konzerns die Lebenswege junger Menschen mit schlechten Startbedingungen verbessert. Ich glaube auch, dass die Zusammenarbeit für unsere Mitarbeiter eine zutiefst positive, neue Erfahrung ist: dass sie mit ihrem Job und ihrer Berufserfahrung gesellschaftlich etwas bewegen können."


Unsere Partner von YouthCan! sind: Allianz, Deutsche Post DHL, Siegwerk, thyssenkrupp Elevator und viele andere.

Wie Sie als Unternehmen effektiv helfen können

Wenn Sie sich als Unternehmen mit personellem und finanziellem Einsatz für die berufliche Förderung von Jugendlichen engagieren wollen, dann sprechen Sie mit uns! Wir informieren Sie gerne über diese  zukunftsweisende Beschäftigungs-Initiative.