14. Dezember 2005 | NEWS

Ein Jahr nach dem Tsunami

Die Wiederaufbau-Hilfe der SOS-Kinderdörfer geht weiter

Ein Jahr nach der verheerenden Flutkatastrophe in Südasien läuft die Nothilfe der SOS-Kinderdörfer weiter auf Hochtouren. Der Wiederaufbau in den verwüsteten Regionen in Sri Lanka, Indonesien, Indien und Thailand ist die umfangreichste Aktion der SOS-Kinderdörfer seit ihrem Bestehen. "Nie hätten wir gedacht, dass wir so schnell so viele Menschen erreichen können", sagt Cedric de Silva, SOS-Direktor in Sri Lanka.


SOS gibt Familien wieder ein Zukunft: Eine Mutter mit ihrer Tochter im indischen Keechankuppam - Foto: Dominic Sansoni


Ein Kind in einer Vorschule, die SOS in Komari (Sri Lanka) errichtet hat - Foto: Sebastian Posingis


SOS baut das Dorf Desa Suak Raya bei Meulaboh in Indonesien wieder auf - Foto: Sebastian Posingis



Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)