"Klar, das machen wir!"

Eisenberger Schüler und Lehrer sammeln für SOS-Kinderdorf in der Ukraine


Sportlehrer Armin Bauer (hinten, 3.v.l.) brachte die Spendenaktion ins Rollen - Fotos: privat


Hoher Gast: Der ukrainische Vizekonsul Ratislaw Ogrysko besucht die WM-Schule in Eisenberg


Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)