Jochen Schropp

Jochen Schropp steht voll und ganz hinter der SOS-Idee. Sein Besuch im österreichischen SOS-Kinderdorf Seekirchen hat ihn darin nur noch mehr bestärkt.

Jochen Schropp zu Besuch im SOS-Kinderdorf Seekirchen in Österreich.

Dort lernte der beliebte Schauspieler und Moderator im Jahr 2009 die SOS-Arbeit vor Ort kennen. "SOS macht Kinder glücklich. Sie zeigen uns, wie viel Freude es machen kann, sich für Kinder einzusetzen", so Schropp.

Seitdem ist Jochen Schropp Feuer und Flamme für die Idee der SOS-Kinderdörfer und engagiert sich vielfältig. Bei seinem Besuch im SOS-Feriendorf Caldonazzo in Italien etwa verbrachte er einen kreativen Tag mit den Kindern und war begeistert von der ausgelassenen Stimmung, die dort herrscht.

Jochen Schropp hilft SOS, wo immer es geht. Er moderierte z. B. die Eröffnung des Berliner SOS-Büros und die Benefiz-Vorpremiere "Das Wunder von Bern" zugunsten der SOS-Kinderdörfer weltweit in Hamburg. Wenn er bei TV-Spiel-Shows gewinnt, dann spendet er seinen Gewinn an die SOS-Kinderdörfer. Er nimmt gerne an diesen Sendungen teil, weil "man etwas Gutes tun kann, wenn man gewinnt".

Jochen Schropp und Simone Hanselmann luden am Tag der Familie ihre Freunde zu einem "Lecker helfen" Abend ein. Foto: Piotr Pietrus

Auch die Gesundheit und Ausbildung von Kindern liegt ihm sehr am Herzen. Beim REWE "Apfeltag" hat der prominente Moderator dazu beigetragen, dass eine Summe von 1,03 Mio € für eine neue SOS-Grundschule in Ghana gesammelt werden konnte.

Selbst in der Küche gibt Jochen Schropp Gas für Kinder: Bei der Aktion „Lecker helfen“ kochte er zusammen mit  SOS-Botschafterin Simone Hanselmann für Freunde in Berlin-Charlottenburg: "Jeder sollte für Speis und Trank einfach so viel spenden, wie er an einem Abend im Restaurant ausgibt. Ganz einfach, oder?!" Die Erlöse des Abends spendeten Jochen und Simone an die SOS-Kinderdörfer in Liberia.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)