USA

Warum die SOS-Kinderdörfer in den Vereinigten Staaten helfen

Wie wir helfen

Familie

für

510

elternlose und Not leidende Kinder

SOS-Kinderdörfer

an

4

Standorten

Weitere Daten & Fakten

Warum die SOS-Kinderdörfer in den Vereinigten Staaten helfen

Die Vereinigten Staaten von Amerika zählen den reichsten und mächtigsten Ländern der Welt. Jeder hat schon einmal vom „American Dream“ gehört, dem Traum, dass man es bei harter Arbeit vom Tellerwäscher zum Millionär schaffe. Doch wenn man sich die Entwicklung der letzten Jahre anschaut: Die Einkommensunterschiede werden immer prägnanter, die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer. Vor allem im Süden der USA wird dieser Negativtrend sichtbar. Darunter leiden am meisten Kinder aus Einwanderer-Familien. Denn ein Drittel der Menschen, die ein neues Leben in den USA begonnen haben, leben unter der Armutsgrenze.

Weiter Lesen
AKTUELLES
19. Juni 2019 | NEWS

Kinder sterben in US-Abschiebehaft

Weiterlesen
11. Juni 2018 | NEWS

Menschenverachtende US-Migrationspolitik

Weiterlesen
12. September 2017 | NEWS

Hurrikan „Irma“

Weiterlesen
Mehr Anzeigen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)