20. Januar 2022 | NEWS

Learnship unterstützt Initiative YouthCan! der SOS-Kinderdörfer

Mehr Chancengleichheit für benachteiligte Jugendliche

  • Learnship als Partner für YouthCan!: 1.000 Lizenzen zur digitalen Sprachförderung von Jugendlichen aus SOS-Kinderdorf-Programmen

  • Für einen besseren Start auf dem Arbeitsmarkt: Die YouthCan! Initiative hilft Jugendlichen beim Einstieg ins Berufsleben

  • Das Learnship Solo Programm verbessert professionelle Sprachkompetenz, interkulturelle Kenntnisse und bereitet auf typische Geschäftsszenarien vor

Die Initiative YouthCan! der SOS-Kinderdörfer hilft ‐ gemeinsam mit starken Partnern und Mentoren ‐ Jugendlichen beim Einstieg ins Berufsleben. Foto: Leonora Barclay

Der Anbieter für digitale Sprach- und interkulturelle Trainings Learnship ist Partner der globalen Initiative YouthCan! der SOS-Kinderdörfer. Das Ziel: Benachteiligten Jugendlichen soll langfristig ein erfolgreiches und eigenständiges Leben ermöglicht werden.

Learnship steuert dafür 1.000 Jahreslizenzen des Learnship Solo Programms bei. "Mit unserem Engagement wollen wir die Chancen der kommenden Generationen auf ein perspektivenreiches und selbstbestimmtes Leben verbessern," sagt Nicole Donners, Senior Marketing Manager bei Learnship. "Die Initiative YouthCan! ermöglicht es den Jugendlichen, den Teufelskreis von Armut, geringer Bildung und schlechten Zukunftsperspektiven zu durchbrechen. Wir freuen uns, YouthCan! mit unserem digitalen Programm unterstützen zu können. Es hilft den Jugendlichen aus Programmen der SOS-Kinderdörfer dabei, trotz pandemiebedingter Einschränkungen wichtige Kompetenzen zu erlernen und sich gezielt auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten."

Mehr als Sprachkenntnisse

Wichtige Sprachförderung: In vielen SOS-Kinderdörfern erhalten Jugendliche Unterricht in Fremdsprachen, um ihrer späteren Berufschancen zu verbessern. Durch die Kooperation mit Learnship können engagierte junge Menschen ihre Fähigkeiten ausbauen. Foto: Lydia Mantler 

Professionelle Sprachfähigkeiten sind eine Grundvoraussetzung für viele Arbeitsplätze. Mit dem Sprachlernprogramm Learnship Solo bereiten sich die Jugendlichen gezielt auf das Berufsleben vor und erweitern ihre Erfolgschancen auf dem Arbeitsmarkt. Auch interkulturelle Kenntnisse lassen sich in dem Programm verbessern und auf ein professionelles Level heben.

Das digitale Lernprogramm ermöglicht das selbstbestimmte Erlernen von professionellen Sprachfähigkeiten ‐ jederzeit und überall. Dabei erweitern die Jugendlichen nicht nur ihre professionelle Sprachkompetenz, sondern bereiten sich auf reale Geschäftsszenarien wie Meetings und Gespräche am Arbeitsplatz vor. Denn das Unterrichtsmaterial basiert auf realitätsnahen Begebenheiten aus dem Arbeitsleben. Die Jugendlichen werden an ihrem jeweiligen Kenntnisstand abgeholt und bestimmen ihr Lerntempo selbst.

YouthCan! Ein Weg aus der Jugendarbeitslosigkeit

Jugendarbeitslosigkeit ist oftmals eine Sackgasse, die in Armut und Resignation endet. Kinder ohne elterliche Fürsorge sind besonders häufig betroffen. Durch die Corona-Pandemie wurde die Herausforderung, Jugendarbeitslosigkeit zu verringern, noch größer: Laut einer durch die ILO beauftragten Cambridge-Studie* fielen die weltweiten Beschäftigungswerte Jugendlicher im Jahr 2020 mehr als doppelt so stark wie die von älteren Erwachsenen – 8,7 Prozent gegenüber 3,7 Prozent.

Mit der Initiative YouthCan! fördern die SOS-Kinderdörfer Kompetenzen und Fähigkeiten, die die Jugendlichen besser in das Berufsleben einsteigen und auf dem Arbeitsmarkt bestehen lassen. Ermöglicht wird das durch gezielte Trainings und durch Mentoren, die die jungen Menschen beim Erlernen wichtiger Fähigkeiten unterstützen und bei Fragen und Herausforderungen aktiv beiseitestehen.

Die Herausforderungen für junge Menschen, eine Job zu finden und wirtschaftlich unabhängig zu werden, sind groß. Bildungsangebote und Qualifizierungsmaßnahmen sind dabei ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg. Foto: Claire Ladavicius

*Cambridge-Studie: Youth Employment in Times of COVID. A global review of COVID-19 policy responses to tackle (un)employment and disadvantage among young people.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)