23. Dezember 2021 | NEWS

Osann unterstützt RE.LABEL-Kampagne der SOS-Kinderdörfer weltweit

Der Kindersitz- und Kinderwagenhersteller Osann macht sich für die Schwächsten stark! Seit dem 15. Dezember gehen für jeden verkauften Kombi-Kinderwagen Olé im Design RE.LABEL, 20 Euro an die Mutter-Kind-Klinik der SOS-Kinderdörfer in Mogadischu.

Eine sichere Geburt in einem geschützten Raum, für einen gesunden Start ins Leben, das ist wohl der größte Wunsch aller werdenden Mütter. In Somalia jedoch haben nur knapp ein Viertel der Frauen Zugang zu Geburtsvorsorge und medizinischer Betreuung. Mit 96 Todesfällen pro 1.000 Geburten ist das Land zudem fast traurige Weltspitze in der Statistik.

Dem engagierten Kindersitz- und Kinderwagenhersteller Osann liegt das Wohlbefinden von jungen Müttern und Neugeborenen auch über die nationale Grenze hinaus besonders am Herzen. Deshalb unterstützt das Familienunternehmen die SOS-Kinderdörfer mit einer tollen Verkaufsaktion zugunsten der Mutter-Kind-Klinik Mogadischu in Somalia.

Jeder Kinderwagen unterstützt Neugeborene und ihre Mütter

Der schöne Kombi-Kinderwagen Olé von Osann ist dafür seit dem 15. Dezember im Design RE.LABEL exklusiv über den Fachhändler BabyOne mit einem Spendenanteil erhältlich. Für jeden verkauften Wagen gehen 20 Euro an die Mutter-Kind-Klinik der SOS-Kinderdörfer, wo Schwangere, Mütter und ihre Kinder professionelle medizinische Hilfe erfahren. Der Familienbetrieb aus Gottmadingen hat sich zum Ziel gesetzt, im Rahmen der RE.LABEL-Kampagne eine Gesamtsumme von 10.000 Euro zu erreichen.

Sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen können die RE.LABEL-Kampagne mit einer Spende unterstützen. "RE.LABEL" steht dabei für eine positive Wendung des zumeist aussichtslosen Weges von Kindern und Familien aus armen Verhältnissen – weg aus der Perspektivlosigkeit, hin zu positiven Veränderungen und Chancen.

Kinderwagen mit Mehrwert: Von der Olé RE.LABEL Edition gehen jeweils 20 Euro an die SOS-Kinderdörfer für das Projekt "Mutter-Kind-Klinik" in Mogadischu, Somalia. Foto: Osann

Die SOS-Mutter-Kind Klinik in Mogadischu

Die Klinik, 1988 gegründet, ist die einzige der Region, die für die Ärmsten kostenlos professionelle Geburtshilfe leistet, gynäkologische Notfälle operiert und täglich bis zu 200 Patienten ambulant versorgt. Circa 20 Mal pro Tag erblickt ein Baby in der Einrichtung das Licht der Welt; gynäkologische Notfälle kommen bis zu 30 Mal am Tag auf die Klinik zu und im Jahr sind es insgesamt 142.000 Patienten, die behandelt werden. Um junge Mütter und ihren Nachwuchs auch weiterhin optimal betreuen zu können, soll unter anderem mithilfe der gesammelten RE.LABEL Spendengelder ein Neubau für die Kinderklinik errichtet werden, in dem 71 Patientinnen stationär Platz finden sollen.

Mit der Unterstützung für die Klinik verhilft Osann noch mehr Neugeborenen und Müttern in Mogadischu zu einem gesunden gemeinsamen Start ins Leben, die wichtigste Vorraussetzungen für den weiteren Lebensweg.

Dem Firmenmotto verpflichtet 

Geschäftsführer der Osann GmbH und selbst dreifacher Familienvater Patrick Osann. Foto: Osann

"Unser Firmenmotto lautet 'We are Family' – und das begreifen wir auch über unsere Betriebs- und Landesgrenzen hinaus. Keine einzige junge Mutter oder ein neugeborenes Kind auf dieser Welt sollte Not leiden, daher unterstützen wir die Arbeit der SOS-Kinderdörfer weltweit von ganzem Herzen," kommentiert Patrick Osann, dreifacher Vater und Geschäftsführer der Osann GmbH, das Engagement. Der Familienbetrieb Osann mit seinem Hauptsitz in Gottmadingen ist 1984 gegründet worden und hat sich bis heute zu einer international orientierten Unternehmensgruppe für Baby- und Kinderausstattung weiterentwickelt.

"Wir freuen uns sehr über die Unterstützung und das gemeinsame Ziel", so Brigitte Kagerbauer, Corporate Fundraising Officer bei den SOS-Kinderdörfern weltweit. "Kindern eine Familie zu geben bzw. sie zu erhalten steht im Mittelpunkt unserer Arbeit. Gerade Eltern wissen, wie wichtig eine gute Versorgung rund um Geburt und Gesundheit von Neugeborenen ist. Es ist großartig, dass wir hier neben der finanziellen Unterstützung für die Klinik in Mogadischu mit Osann auch eine ideelle Brücke schlagen können."

Weitere Informationen: www.osann.de/relabel

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)