Corona-Krise: Hilfe für venezolanische Flüchtlinge in Kolumbien

Die Corona-Krise trifft die venezolanischen Flüchtlinge in Kolumbien besonders hart. Laila Solani und Sergio Guerrero, Helfer der SOS-Kinderdörfer, berichten.

Mit Mundschutz: Eine Helferin der SOS-Kinderdörfer in Kolumbien verteilt Hilfsgüter an venezolanische Flüchtlingsfamilien.

Die venezolanisch-kolumbianische Grenze ist wegen der Corona-Pandemie dicht - doch die Flucht der Menschen aus dem Krisenland Venezuela zu uns nach Kolumbien geht weiter. Sie fliehen jetzt über gefährliche Schleichwege, wo Kriminelle auf sie lauern und wo ihnen Raub und Vergewaltigung drohen.

Hunger und Verzweiflung holen die Flüchtinge ein

An die 1,8 Millionen Venezolaner sind in Kolumbien gestrandet. Seit der Corona-Krise verschärft sich die Not der Flüchtlinge. Denn sie finden nun keine Gelegenheitsjobs mehr, mit denen sie bislang zumindest etwas Geld verdienen konnten. Hunger und Verzweiflung holen sie wieder ein. Einige Zehntausend sind verzweifelt genug, um in ihre Heimat zurückzukehren, doch die meisten bleiben in Kolumbien.

Die SOS-Kinderdörfer in Kolumbien sind eine der wenigen Organisationen, die den Flüchtlingen in der Krise helfen. SOS-Helfer Laila Solani und Sergio Guerrero: "Wir - das SOS-Team vor Ort - lassen die Menschen nicht im Stich! Wir helfen weiter, trotz der Ansteckungsgefahr, mit Mundschutz, Sicherheitsabstand und auch per Telefonberatung. Wir helfen, damit Eltern ihren Kindern etwas zu Essen geben können. Damit Mädchen und Jungen wie Yorgenis, Esteban und Mariana lernen können. Wir helfen, weil wir selbst Familien haben und Tag für Tag erleben, wie wichtig psychologischer Beistand ist, wenn Eltern verzweifeln."

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)