Botsuana

Warum die SOS-Kinderdörfer in Botsuana helfen

Warum die SOS-Kinderdörfer in Botsuana helfen

Das Binnenland im südlichen Afrika ist seit Jahrzehnten von politischer wie wirtschaftlicher Stabilität geprägt, wovon auch die Menschen im Land profitieren. Ein großes Problem bleibt jedoch die Krankheit AIDS mit nach wie vor hohen Infektionsraten. Das führt häufig dazu, dass Kinder ihre Eltern verlieren und ohne erwachsenen Beistand aufwachsen. Sie sind besonders gefährdet und in ihrer Entwicklung beeinträchtigt. Kritisch ist auch die Situation der San, einer indigenen Minderheit, die durch Diskriminierung und Vertreibung bedroht ist.

WEITERLESEN

Helfen Sie Kindern in Not

Schenken Sie Not leidenden Kindern und Familien eine Zukunft: Unterstützen Sie die Arbeit der SOS-Kinderdörfer.

Anzahl der Standorte

3

Familien und Bildung für

2.073

Kinder und Erwachsene

Seit

1981

im Land aktiv

Erfahren Sie mehr

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)