Uganda

Warum die SOS-Kinderdörfer in Uganda helfen

Warum die SOS-Kinderdörfer in Uganda helfen

Jahrzehntelange Kriege haben ein politisch instabiles Uganda hinterlassen. Der ostafrikanische Binnenstaat hat vor allem in den ländlichen Regionen mit bitterer Armut zu kämpfen. Menschen, die fernab der Städte wohnen, haben zudem nur schwer Zugang zu medizinischer Versorgung. Das sieht man besonders an der Geburtensterblichkeit, die zu der höchsten weltweit zählt. 2,7 Millionen Kinder wachsen in Uganda ohne Eltern auf, mehr als ein Drittel davon sind Aids-Waisen. Von den in naher Vergangenheit entdeckten Rohstoffvorkommen profitieren leider nur die wenigsten.

WEITERLESEN

Helfen Sie Kindern in Not

Schenken Sie Not leidenden Kindern und Familien eine Zukunft: Unterstützen Sie die Arbeit der SOS-Kinderdörfer.

Anzahl der Standorte

4

Familien und Bildung für

9.863

Kinder und Erwachsene

Seit

1988

im Land aktiv

Erfahren Sie mehr
AKTUELLES
Mehr Anzeigen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)