Argentinien

Warum die SOS-Kinderdörfer in Argentinien helfen

Warum die SOS-Kinderdörfer in Argentinien helfen

Das einst reiche Argentinien steckt erneut in einer schweren Wirtschafts- und Finanzkrise. Vor allem in den ländlichen Gebieten leben viele Menschen in Armut. Besonders junge Menschen werden von der wirtschaftlichen Notlage benachteiligt. Kinderarbeit ist abseits der großen Städte noch weit verbreitet. Zudem verzeichnet Argentiniens Norden eine hohe Kindersterblichkeitsrate.

WEITERLESEN

Helfen Sie Kindern in Not

Schenken Sie Not leidenden Kindern und Familien eine Zukunft: Unterstützen Sie die Arbeit der SOS-Kinderdörfer.

Anzahl der Standorte

6

Familien und Bildung für

3.221

Kinder und Erwachsene

Seit

1980

im Land aktiv

Erfahren Sie mehr
AKTUELLES
Mehr Anzeigen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)