Ungarn

Warum die SOS-Kinderdörfer in Ungarn helfen

Warum die SOS-Kinderdörfer in Ungarn helfen

Der Wandel Ungarns zur Marktwirtschaft hatte vor allem für Kinder und Familien auch negative Folgen: Viele sind tief in die Armut gerutscht. Auch wenn das Land inzwischen aufgeholt und die Arbeitslosigkeit deutlich abgenommen hat, sind immer noch viele Kinder armutsgefährdet. Besonders problematisch ist die Situation für Jungen und Mädchen alleinerziehender Eltern sowie ethnischer Minderheiten wie der Roma. Öfter als andere Kinder verlassen sie auch die Schule vorzeitig.

WEITERLESEN

Helfen Sie Kindern in Not

Schenken Sie Not leidenden Kindern und Familien eine Zukunft: Unterstützen Sie die Arbeit der SOS-Kinderdörfer.

Anzahl der Standorte

3

Familien und Bildung für

303

Kinder und Erwachsene

Seit

1983

im Land aktiv

Erfahren Sie mehr
AKTUELLES
Mehr Anzeigen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)