12. Mai 2022 | NEWS

Realistische Karrierevorstellungen

Siegwerk ermöglicht Training für Jugendliche in Vietnam

Der Druckfarbenhersteller Siegwerk fördert seit Jahren Jugendliche durch die Initiative YouthCan!. Zusammen mit den SOS-Kinderdörfern veranstaltet Siegwerk Workshops zur Stärkung der Beschäftigungsfähigkeit von jungen Menschen. In Vietnam – eines der gemeinsamen Leuchtturmprojekte – ist kürzlich ein Training mit nachgelagertem Werksbesuch realisiert worden.

Read this article in English: Realistic career ideas

Junge Menschen brauchen nach ihrem Schulabschluss noch viele weitere Fähigkeiten, um einen guten Job zu bekommen. Sie sollten zum Beispiel wissen, wie man Prioritäten setzt, gute Entscheidungen fällt oder im Team arbeitet. Um diese Fähigkeiten zu trainieren, bot Siegwerk im März 2022 vierzig jungen Menschen aus den Programmen der SOS-Kinderdörfer im vietnamesischen Ben Tre einen Workshop und die Möglichkeit zum Austausch. Die Jugendlichen erfuhren dabei vieles über Zielsetzung und Planung, konnten ihre Managementfähigkeiten ausbauen sowie Strategien zur Entscheidungsfindung und Problemlösung entwickeln.

Bei der Werksbesichtung konnten die Jugendlichen einen Einblick in die Produktion bei Siegwerk werfen. Foto: SOS-Kinderdörfer Vietnam

Im Nachgang zum Workshop, circa drei Wochen später, besichtigten die Jugendlichen zudem den Firmenstandort von Siegwerk in Vietnam und lernten das dortige Arbeitsumfeld kennen. Zwei junge Siegwerk-Mitarbeiter:innen begleiteten sie dabei. Die Mentor:innen berichteten über ihre Erfahrungen und vermittelten mit Informationen über Arbeitszeiten, Aufgaben und Arbeitsbelastung ein realistisches Bild vom Arbeitsleben. Das hilft den Jugendlichen dabei, ihre Fähigkeiten besser einzuschätzen und ihre Vorstellung vom Berufsleben einem Realtitäts-Check zu unterziehen. Zusätzlich bot Siegwerk den jungen Menschen Schulungen und gab Tipps rund um das Thema Arbeitssuche und was zum Beispiel bei einem Vorstellungsgespräch zu beachten ist.

Impressionen vom Training

Workshops mit Wirkung

Son besucht gerade die 12. Klasse der Hermann Gmeiner Schule und wohnt in einer Jugendwohngruppe der SOS-Kinderdörfer in Ben Tre. "Der Workshop hat mich bestärkt, ich sehe meine berufliche Perspektive jetzt viel positiver", sagte er nach der Veranstaltung.

Auch Yen aus der elften Klasse hat von den Kursen profitiert: "Ich habe viel über mich gelernt. Zum Beispiel, wie ich mit meiner Zeit besser umgehe. Und ich kann mir jetzt eher vorstellen, wie mein Arbeitsalltag aussehen könnte.“

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)