26. November 2019 | NEWS

Tirana: Erdbeben beschädigt SOS-Kinderdorf

Das schwere Erdbeben in Albanien hat auch das SOS-Kinderdorf in Tirana beschädigt, Verletzte gab es jedoch nicht.

"Die Kinder und Mitarbeiter stehen unter Schock, glücklicherweise wurde niemand verletzt", erklärte die Leiterin der SOS-Kinderdörfer in Albanien, Teuta Shkenza. "Nun müssen wir sehen, ob Nachbeben die Situation verschlimmern.“ Zudem werde man prüfen, welche Hilfe die Opfer des Erdbebens benötigen.
 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)