Belarus

Warum die SOS-Kinderdörfer in Belarus helfen

Warum die SOS-Kinderdörfer in Belarus helfen

Belarus hat mit einer hohen Auslandsverschuldung sowie einer schwachen Wirtschaft zu kämpfen. Wer arbeitslos wird, rutscht schnell in die Armut ab, da der Staat kaum Unterstützung zahlt. Bewohner ländlicher Gegenden sind hiervon besonders gefährdet. Belarus war besonders betroffen von der Reaktorkatastrophe im benachbarten ukrainischen Tschernobyl vor 30 Jahren - auch heute noch leiden zahlreiche Kinder an den Spätfolgen.

WEITERLESEN

Helfen Sie Kindern in Not

Schenken Sie Not leidenden Kindern und Familien eine Zukunft: Unterstützen Sie die Arbeit der SOS-Kinderdörfer.

Anzahl der Standorte

3

Familien und Bildung für

2.588

Kinder und Erwachsene

Seit

1986

im Land aktiv

Erfahren Sie mehr
AKTUELLES
Mehr Anzeigen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)