Pressemitteilungen

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen der SOS-Kinderdörfer weltweit:
  • Allianz und SOS-Kinderdörfer setzen auf soziale Inklusion

    02.08.2016 - Die Allianz SE und SOS-Kinderdörfer haben heute bei einer gemeinsamen Veranstaltung ihre globale Partnerschaft bekannt gegeben. Mehr
  • Welttag gegen Menschenhandel: Unbegleitete Flüchtlingskinder brauchen besseren Schutz

    29.07.2016 - Rund 2,5 Millionen Menschen werden jedes Jahr Opfer von Menschenhandel. Fast die Hälfte davon sind Kinder, die zur Prostitution oder Verrichtung von teilweise lebensgefährlicher Arbeit in Minen, auf Feldern oder in Fabriken gezwungen werden. Darauf weisen die SOS-Kinderdörfer weltweit zum Tag gegen Menschenhandel (30.7.) hin. Mehr
  • SOS-Kinderdörfer kritisieren neues Kinderarbeitsgesetz in Indien

    27.07.2016 - Obwohl Kinderarbeit in Indien verboten ist, arbeiten schätzungsweise 50 Millionen Kinder auf dem Subkontinent – zum Teil unter lebensgefährdenden Bedingungen in Edelsteinminen und Industrie. Nun wurde das Gesetz verschärft. Die SOS-Kinderdörfer haben allerdings gegen Teile des Gesetzes Einspruch erhoben. Mehr
  • SOS-Kinderdörfer verurteilen Eskalation der Gewalt in Syrien

    25.07.2016 - Die SOS-Kinderdörfer weltweit haben sich entsetzt über die neue Eskalation der Gewalt in und um Aleppo geäußert. Seit Tagen ist die belagerte Stadt heftig umkämpft zwischen Regierungstruppen und deren Gegnern. Mehr
  • Südsudan: SOS-Kinderdorf nach Evakuierung geplündert

    15.07.2016 - Nachdem das SOS-Kinderdorf in Juba nach schweren Kämpfen am Montag evakuiert werden musste, sitzen die 130 Kinder sowie 31 SOS-Mitarbeiter noch immer in einer Schule der Vereinten Nationen fest. Mehr
  • SOS-Kinderdorf in Juba im Südsudan evakuiert

    13.07.2016 - Wegen erneuter Kämpfe im Südsudan ist das SOS-Kinderdorf in der Hauptstadt Juba evakuiert worden. "Durch die Angriffe und Ausschreitungen waren die Kinder, SOS-Mütter und weitere Mitarbeiter in Lebensgefahr", teilte die Hilfsorganisation SOS-Kinderdörfer weltweit am Mittwoch mit. In dem Kinderdorf sind rund 130 Kinder und Jugendliche untergebracht. Es ist bereits die zweite Evakuierung der Kinder in dem von blutigem Bürgerkrieg gezeichneten Land. Mehr
  • 5 Jahre Unabhängigkeit: Kinder im Südsudan hungern

    08.07.2016 - Vor fünf Jahren wurde der Südsudan unabhängig. Seitdem steht der 54. Staat Afrikas vor riesigen Herausforderungen: Vor allem unter der enormen Armut sowie dem seit Ende 2013 herrschenden, blutigen Bürgerkrieg haben die Einwohner zu leiden. Richard Wani, der Leiter des SOS-Kinderdorfes in Juba im Südsudan, spricht im Interview über die dramatische Lage in der jüngsten Nation der Welt: Mehr
  • Düsseldorfer Schüler inszenieren Deutschlands größtes Wimmelbild

    06.07.2016 - Kinder haben Rechte - und für die standen sie heute ein: 200 Schüler inszenierten in Düsseldorf Deutschlands größtes Wimmelbild. Mehr
  • SOS-Generalversammlung: Schutz von Kindern steht an erster Stelle

    24.06.2016 - Die Flüchtlingskrise bringt neue humanitäre Herausforderungen mit sich, die sofort angegangen werden müssen. Mehr
  • Weltflüchtlingstag: Flüchtlingskinder brauchen Bildung

    20.06.2016 - Die Hälfte der insgesamt 30 Millionen Flüchtlingskinder weltweit kann nicht zur Schule gehen. Stattdessen müssen viele der Kinder teilweise unter lebensgefährlichen Bedingungen arbeiten, um ihr Überleben zu sichern. Schon Sechsjährige schuften in Steinbrüchen oder Fabriken. Auch Zwangsprostitution und Kinderehen resultieren aus der Armut und Perspektivenlosigkeit, wie die SOS-Kinderdörfer weltweit mitteilen. Mehr