Sagenhafter Spuk in der Grusel-Burg

Lustige Gespenster brauen gemeinsam mit frechen Feen leckeren Hexentrank; niedliche Gruselmonster versuchen noch niedlichere Ritter zu erschrecken; und selbstbewusste Burgfräulein jagen vorlaute Drachen vor sich her. Am Thementag des Kreativteams verwandelt sich das SOS-Feriendorf in Caldonazzo in eine märchenhafte "Grusel-Burg".
Freche Fee
Freche Fee
Damit die Kinder ihrer Fantasie so richtig freien Lauf lassen können, lassen sich alle Kreativzelte etwas einfallen. Im Werkzelt stellen die Kinder Speckstein-Amulette und Kronen aus Metall her. Oder sie verwandeln alte Fahrräder in Feuer speiende Drachen. Gefährlich dreinblickende Gipsmasken oder spitze Feenhüte fertigen sie im Bastelzelt an. Die entsprechend gruselige Schminke zur Geister-Maskierung können die Mädchen und Jungen im Theaterzelt auftragen.

Als Vampir, Prinzessin oder Spinnenmenschen geht es dann zum Gruselfest an den Strand. Das Baustellen-Labor-Zelt ist zur zinnenbewehrten Burg umfunktioniert. Neben einem Gruselkabinett gibt es dort eine Hexenküche: mit einem Hexenkessel versteht sich, in dem die Kinder Zaubertränke ganz nach ihrem Geschmack zusammenbrauen können.