Plácido Domingo für Engagement geehrt

Weltstar erhält MiE-Kunst Award in Passau und ruft zu Spenden auf

29.11.2017 - Opernstar Plácido Domingo hat am Dienstagabend in Passau den "Menschen-in-Europa-Kunst-Award" verliehen bekommen. Die Verlagsgruppe Passau ehrte ihn damit für sein langjähriges soziales Engagement für die SOS-Kinderdörfer und sein künstlerisches Lebenswerk. Seit vielen Jahren engagiert sich Placido Domingo dezent und aus tiefster Überzeugung für SOS.
Die Laudatio auf Plácido Domingo (l.) hielt Rolando Villazón. Foto: Manuel Birgmann/Passauer Neue Presse

Plácido Domingo erzählte auf der Bühne im Gespräch mit der ehemaligen "Bunte"-Chefredakteurin Patricia Riekel, dass er bei einem Erdbeben in Mexiko City im Jahr 1985 Familienangehörige verlor. Um den Opfern zu helfen, gründete er ein Waisenhaus und unterstützt seither die SOS-Kinderdörfer, die in Mexiko seit mehr als vier Jahrzehnten Kindern in Not ein Zuhause geben.

Der Abend im Medienzentrum der Passauer Neuen Presse stand besonders im Zeichen der Hilfe für Kinder in Syrien. Domingo betonte, wie wichtig es sei, den Kindern in dem vom Krieg gebeutelten Land zu helfen: "Diese Kinder sind unsere Zukunft, sie brauchen unsere Hilfe!"

Sehen Sie hier das bewegende Interview mit Plácido Domingo bei der Award-Verleihung:

Ein Licht im Advent

Die Passauer Neue Presse (PNP) lässt in diesem Jahr "Ein Licht im Advent" für Kinder in Syrien und im Libanon leuchten: Die Weihnachtsaktion der Zeitung unterstützt 2017 die Arbeit der SOS-Kinderdörfer in der Konfliktregion.