08. Februar 2022 | NEWS

Asambeauty unterstützt die SOS‑Kinderdörfer

Gemeinsam etwas bewegen!

Ein Zuhause und Ausbildung für Kinder in Not, die Förderung von Frauen und die Unterstützung für Familien in der Corona-Krise ist das Ziel der Kooperation von asambeauty und den SOS-Kinderdörfern weltweit, die im Januar 2022 offiziell gestartet ist.

Das traditionsreiche Kosmetikunternehmen asambeauty verstärkt sein gesellschaftliches Engagement und setzt sich dafür ein, dass Kinder und Jugendliche Geborgenheit in einer Familie finden, Zugang zu Bildung und Berufschancen erhalten, medizinisch versorgt werden und dass Familien Hilfe in Krisensituationen erhalten. 

Patenschaft in Vietnam

Um dies zu unterstützen, übernimmt das Unternehmen eine Patenschaft für das SOS-Kinderdorf Da Lat in Vietnam. Rund 200 Kinder und Jugendliche finden hier ein neues Zuhause und werden begleitet, bis sie auf eigenen Füßen stehen können. Der angeschlossene Kindergarten sowie die Hermann-Gmeiner-Grund- und Sekundarschule bieten fast 1.500 Kindern Förderung und Bildung. Damit Kinder ihre Familie gar nicht erst verlieren, unterstützen Mitarbeiter:innen der SOS-Kinderdörfer in Da Lat fast 400 Familien dabei, Krisensituationen zu überwinden und entwickeln mit ihnen Perspektiven, damit sie selbst für ihre Kinder sorgen können.

Im SOS-Kinderdorf Da Lat finden Kinder, die aus verschiedensten Gründen nicht mehr bei ihren leiblichen Eltern leben können, einen Ort, an dem sie geschützt aufwachsen und sich entwickeln können.

Schwerpunkt Frauenförderung und Familien stärken

Asambeauty wird die Zusammenarbeit künftig auch auf weitere Projekte ausweiten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Förderung von Frauen und der Unterstützung von Familien, die besonders schwer von der Corona-Krise getroffen wurden. Viele Frauen sind weltweit mit der Versorgung ihrer Kinder auf sich alleine gestellt. Oft reicht in diesen Familien das Geld kaum zum Überleben, viele Mütter können ihre Kinder nicht zur Schule schicken, sodass diesen ein ähnliches Schicksal droht. Die Corona-Pandemie hat die Situation zusätzlich verschärft, weil durch Ausgangsbeschränkungen und die angespannte wirtschaftliche Lage viele Jobs weggefallen sind. Die SOS-Kinderdörfer unterstützen betroffene Familien nicht nur durch unmittelbare Leistungen wie Hilfsgüter oder vorübergehende Übernahme von Schulgebühren. Langfristiges Ziel ist es, gemeinsam mit den Müttern Wege zu finden, damit sie wieder selbst für die Versorgung und Ausbildung ihrer Kinder aufkommen können. Beratung, Berufstrainings, Mikrokredite und der Aufbau von Netzwerken helfen ihnen dabei. Die Mütter werden gestärkt, damit sie wirtschaftlich aber auch emotional für ihre Kinder da sein können.

Die SOS-Kinderdörfer fördern Frauen, damit sie aus eigener Kraft ihren Kindern eine bessere Zukunft  ermöglichen können.  Foto: Kathrin Harms

"Wir freuen uns sehr, mit asambeauty einen neuen starken Partner an der Seite der SOS-Kinderdörfer weltweit zu wissen. Besonders schön ist es, dass asambeauty seine Unterstützung langfristig aufsetzt. Damit übernehmen wir gemeinsam eine nachhaltige soziale Verantwortung durch Hilfe, die wirkt. Dies liegt asambeauty ebenso wie den SOS-Kinderdörfern am Herzen. Wir ziehen sozusagen an einem Strang,“ so Magdalena Latzel, Corporate Partnerships Manager bei SOS-Kinderdörfer weltweit.

Asambeauty steht für naturnahe Kosmetik made in Germany. Das Familienunternehmen verfolgt den Ansatz, das Beste aus Natur und Wissenschaft zu verbinden und entwickelt Kosmetik seit Jahrzehnten mit Leidenschaft für die Schönheit. Dabei spielen Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit eine besonders wichtige Rolle: Überwiegend vegane Produktformulierungen, ausgewählte Inhaltsstoffe und die konsequente Reduzierung von Verpackungsmaterial sind asambeauty ebenso wichtig wie das soziale Engagement.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)