"Kommst Du mit mir, Mama Fadila?"

Seit die sechsjährige Dalia weiß, dass ihre SOS-Mama mit ihr ins neue SOS-Haus Sahnaya kommt, freut sie sich auf den Umzug.

Dalia* war erst ein Jahr alt, als sie ihre Mutter durch eine Krankheit verlor. Nur ein Jahr später starb ihr Vater in den Kriegswirren. Seitdem ist Dalia bei SOS, seitdem vertraut sie ihrer heißgeliebten SOS-Mutter Fadila.
Für Dalia zählt ihre SOS-Mutter Fadila zu den wichtigsten Menschen in ihrem Leben. Foto: Fares Haj Ibrahim

Dalia lebt gemeinsam mit ihren beiden älteren Brüdern seit 2015 in einem der SOS-Übergangsheime in Syrien. Das Mädchen war noch so klein als ihre Eltern starben. Sie hat keine aktiven Erinnerungen mehr an die gemeinsame Zeit mit ihnen. Aber es hilft Dalia, wenn ihre Brüder ihr von Mama und Papa erzählen. "Ich bitte meine Brüder immer, mir von ihren Erinnerungen zu erzählen. Ich höre so gerne Geschichten von ihnen – auch die traurigen", sagt Dalia.

Nach dem Tod der Mutter zogen Dalia und ihre Brüder zu ihrem Vater, der erneut geheiratet hatte. Die Familie lebte gemeinsam in der Stadt Jaramana, einer gefährlichen Gegend mit anhaltenden Kampfhandlungen. An einen Umzug in eine weniger umkämpfte Region war aus finanziellen Gründen aber nicht zu denken. "Als auch mein Papa starb, hat unsere Stiefmutter uns zu SOS gebracht", weiß Dalia und fügt hinzu: "Sie ist eine nette Frau. Sie hat es einfach nicht geschafft, sich alleine zusätzlich um uns drei zu kümmern. Aber sie besucht uns immer noch jeden Monat."

Vertrauen und Liebe und viel Unterstützung in der Schule

SOS-Mitarbeiterin Falida hat das kleine Mädchen von Anfang an wie ihre eigene Tochter angenommen. Dalia liebt und vertraut Fadila. Für sie ist es wichtig, ihre SOS-Mama beim Umzug in das neue SOS-Haus Sahnaya an ihrer Seite zu wissen, denn die Kleine tut sich nicht leicht mit Veränderungen.

Dalia ist ein aufgewecktes Kind, doch mit dem Lernen in der Schule tut sie sich schwer. Sie braucht viel Verständnis und Zuwendung von Fadila. Auch Nachhilfeunterricht ist notwendig, damit Dalia in der Schule den Anschluss und die Freude am Lernen nicht verliert. Es tut Dalia gut, das ihr bester Freund Laith in die gleiche Klasse geht wie sie und sie unterstützt.

Ihre Zukunft malt Dalia sich schillernd und glamourös aus. "Entweder werde ich eine berühmte Sängerin oder Malerin und reise um die ganze Welt", erzählt Dalia ganz aufgeregt. SOS-Mama Fadila lächelt und streicht Dalia liebevoll über den Kopf. Sie weiß, dass das Mädchen noch alle Zeit der Welt hat, ihre Talente zu entdecken. Und Fadila wird sie dabei begleiten.

Syrische Kriegswaise

Ein Zuhause für Kriegskinder

Bitte unterstützen Sie das SOS-Haus Sahnaya mit Ihrer Spende! Es ist ein Symbol der Hoffnung für die Kinder Syriens.

 Jetzt spenden!

* Name wurde zum Schutz des Kindes geändert.