Algerien

Warum die SOS-Kinderdörfer in Algerien helfen

Warum die SOS-Kinderdörfer in Algerien helfen

Der Saharastaat Algerien wird seit Jahrzehnten durch Regierungskrisen, Kriege und, trotz großer Rohstoffreserven, von immenser Armut gebeutelt. Politische Instabilität und terroristische Anschläge gönnen den Menschen in Algerien keine Ruhe. Am meisten davon betroffen ist die ländliche Bevölkerung, von denen über die Hälfte unter der Armutsgrenze lebt. Und natürlich die Kinder – ganz besonders die über eine halbe Million Waisen, die teils obdachlos und ohne Zuwendung Ausbeutung und Missbrauch ausgeliefert sind.

WEITERLESEN

Jede Spende hilft

Mit Ihrer Spende schenken Sie verlassenen Kindern ein liebevolles Zuhause und helfen Familien in Not.

Anzahl der Standorte

1

Familien und Bildung für

438

Kinder und Erwachsene

Seit

1980

im Land aktiv

Erfahren Sie mehr

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)