Geschichten aus Ruanda

Bewegende Geschichten aus den Projekten der SOS-Kinderdörfer in Ruanda: Lernen Sie unsere SOS-Kinder und Mitarbeiter kennen!
  • IT-Jungunternehmer in Ruanda

    "Ich dachte lange, ich würde als Tagelöhner enden", sagt Alain. Doch heute ist der 22-Jährige ein erfolgreicher Jungunternehmer: Alain hat ein IT-Startup in Ruandas Hauptstadt Kigali gegründet. Mehr
  • Ruanda: HAPPY im SOS-Kinderdorf

    Fröhlich tanzende Kinder, strahlende Augen: Die Jungen und Mädchen aus den SOS-Kinderdörfern Kayonza und Kigali in Ruanda haben zusammen mit ihren SOS-Müttern und Betreuern eine wunderschönes Video zu Pharell Williams Song "Happy" gedreht. Video ansehen
  • Ruanda: 20 Jahre nach dem Genozid

    Als 1994 der Völkermord in Ruanda losbrach, mussten auch die Familien im SOS-Kinderdorf Kigali um ihr Leben fürchten. SOS-Mutter Helene setzt sich heute aktiv für die Aufarbeitung der Geschichte ein. Video ansehen
  • Ruanda: Bäuerin zeigt auf ihr Feld (SOS-Familienhilfe)

    Ruanda: Mit Kuh und Kredit

    Laurence gilt mit zwei Kühen in Ruanda als wohlhabende Frau. Bevor SOS ihr half, musste sie für sich und ihre Kinder betteln. Mehr
  • Ruanda: 20 Jahre nach dem Genozid

    Als 1994 der Völkermord in Ruanda losbrach, mussten auch die Familien im SOS-Kinderdorf Kigali um ihr Leben fürchten. SOS-Mutter Helene setzt sich heute aktiv für die Aufarbeitung der Geschichte ein. Mehr
  • Statt Geld bekam ich eine Ausbildung

    Eine Mutter in Kigali versucht, ihre acht Kinder in großer Armut über die Runden zu bringen – eine fast unlösbare Aufgabe. Bis Christine die SOS-Familienhilfe kennenlernt und Teil des Programms wird. Mehr