Madagaskar

Warum die SOS-Kinderdörfer in Madagaskar helfen

Warum die SOS-Kinderdörfer in Madagaskar helfen

Der Inselstaat Madagaskar wird immer wieder von tropischen Wirbelstürmen und Überschwemmungen heimgesucht. Darunter leidet vor allem die Landbevölkerung – der Großteil der Bewohner. Um die Kinderrechte auf Madagaskar steht es schlecht: Viele Jungen und Mädchen müssen in den Minen oder als Haushaltsangestellte arbeiten oder werden sogar verkauft, Mädchen werden häufig frühzeitig aus der Schule genommen und zwangsverheiratet.

WEITERLESEN

Helfen Sie Kindern in Not

Schenken Sie Not leidenden Kindern und Familien eine Zukunft: Unterstützen Sie die Arbeit der SOS-Kinderdörfer.

Anzahl der Standorte

7

Familien und Bildung für

6.607

Kinder und Erwachsene

Seit

1986

im Land aktiv

Erfahren Sie mehr
AKTUELLES
Mehr Anzeigen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)