Haus Nummer elf

SPIEGEL-Preisträger besuchen SOS-Kinderdorf in Rumänien

SPIEGEL-Schülerzeitungswettbewerb 2008: Die Preisträger Rick Noack (15) und Thomas Linke (17) haben das SOS-Kinderdorf Cisnadie in Rumänien besucht.


Gemeinsam rumalbern: SOS-Kinder in der Dorfmitte - Foto: Rick Noack
Im SOS-Familienhaus mit der Nummer 11, haben die beiden einen SOS-Jugendlichen in ihrem Alter kennengelernt: den 17-jährigen Dani. Von ihm erzählt die Reportage der zwei Jungjournalisten.
Dani hat ihnen seine Geschichte erzählt: warum er mit sechs Jahren ins Kinderdorf gekommen ist, und welche Träume er hat.


Mehr erfahren Sie in der Reportage "Haus Nummer elf" von Rick Noack und Thomas Linke, die Sie hier herunterladen können (pdf).

 


Preisverleihung in der SPIEGEL-Redaktion:  SOS-Geschäftsführer Vyslozil gratuliert den Preisträgern Rick Noack (li) und Thomas Linke (re)

SOS-Kinderdörfer und SPIEGEL: Kooperation seit sieben Jahren

 

Rick Noack und Thomas Linke haben ihre Reportagereise nach Rumänien beim SPIEGEL-Schülerzeitungswettbewerb 2008 gewonnen.
Die Kooperation zwischen den SOS-Kinderdörfern und dem SPIEGEL-Wettbewerb besteht mittlerweile seit sieben Jahren.  In den vergangen Jahren besuchten die Jungjournalisten zum Beispiel SOS-Kinderdörfer in Uruguay, Simbabwe, Vietnam und Ghana. Ihre Reportagen veröffentlichen wir auf unserer Internet-Seite.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)