SOS-Geschichten aus Afrika

Einzelschicksale von SOS-Kindern, Interviews mit Kinderdorf-Müttern und Sozialarbeitern, Reportagen von Selbsthilfe-Projekten: Lesen Sie unsere Geschichten aus Kenia, Simbabwe oder Ghana und tauchen Sie ein in die Welt der SOS-Kinderdörfer in Afrika. Machen Sie sich ein Bild von unserer Arbeit für Not leidende Kinder und Familien.
  • Liberia: Neue Angst vor Ebola

    Liberia: Angst vor neuem Ebola-Ausbruch

    Liberia ist seit Mai 2015 Ebola-frei. Die Angst, dass das Virus wieder ausbrechen könnte, sitzt bei den Menschen immer noch tief. Alleine in Liberia starben durch die Krankheit fast 5.000 Menschen. Video ansehen
  • Kenia: Mit Müll zum Erfolg

    Issac Irungu ist im SOS-Kinderdorf Buru Buru in Kenia aufgewachsen. Heute ist er ein erfolgreicher Unternehmer. Seine Geschäftsidee: Müllverwertung. Video ansehen
  • Liberia: Die Blutsbrüder im SOS-Kinderdorf

    Michael Jentzsch und Benjamin Kwato Zahn sind Blutsbrüder. Sie waren als Kinder unzertrennlich. Doch der Bürgerkrieg in Liberia veränderte alles. Nach 14 Jahren haben sie sich endlich wiedergesehen. Video ansehen
  • Gerettet aus den Fängen der Kinderhändler

    Simbi glaubte ins gelobte Land zu reisen. Doch dort erlebte sie die Hölle. Menschenhändler hatten die Jugendliche aus Nigeria nach Italien gelockt, wo sie zur Prostitution gezwungen wurde. Lesen Sie, wie Simbi gerettet werden konnte. Mehr
  • Ein Jahr nach der Ebola-Quarantäne

    21 Tage stand ihre Nachbarschaft unter Ebola-Quarantäne: Yatta und ihre neun Kinder bangten um ihr Leben. Ein Jahr ist seitdem vergangen. Wie ist die Lage der liberianischen Familie heute? Mehr
  • Ruanda: HAPPY im SOS-Kinderdorf

    Fröhlich tanzende Kinder, strahlende Augen: Die Jungen und Mädchen aus den SOS-Kinderdörfern Kayonza und Kigali in Ruanda haben zusammen mit ihren SOS-Müttern und Betreuern eine wunderschönes Video zu Pharell Williams Song "Happy" gedreht. Video ansehen
  • Kevin (16): "Meine Flucht war der Horror!"

    Der 16-jährige Kevin ist in einem Boot mit über 100 Menschen übers Mittelmeer geflohen. 20 Menschen ertranken auf der Überfahrt. Heute lebt er im SOS-Clearing-house in Salzburg. Mehr
  • Dschibuti: Ein Bayer in Afrika

    Michael Langhans arbeitet, wo die Ärmsten leben: Unser Video erzählt die Geschichte des Augsburgers, der Projektleiter der SOS-Kinderdörfer weltweit in Dschibuti ist. Video ansehen
  • Kenia: Bunte Weihnachtsbräuche

    Die siebenjährige Kinia erzählt im Video, wie sie und ihre Geschwister Weihnachten im SOS-Kinderdorf Nairobi feiern. Video ansehen
  • Südsudan: Kinder in Not

    Hinter ihnen liegen Wochen der Angst: Die SOS-Kinder mussten vor dem Bürgerkrieg aus Malakal fliehen. Nun leben sie sich im Not-Kinderdorf in Juba ein. Video ansehen