SOS-Geschichten aus Afrika

Einzelschicksale von SOS-Kindern, Interviews mit Kinderdorf-Müttern und Sozialarbeitern, Reportagen von Selbsthilfe-Projekten: Lesen Sie unsere Geschichten aus Kenia, Simbabwe oder Ghana und tauchen Sie ein in die Welt der SOS-Kinderdörfer in Afrika. Machen Sie sich ein Bild von unserer Arbeit für Not leidende Kinder und Familien.
  • Aids: SOS stärkt Familien in Mosambik

    Trotz zehntausend HIV-Toten seit 2005 zählt Mosambik zu den Erfolgsländern im Kampf gegen Aids: Die Neuinfektionen gehen deutlich zurück. SOS verhilft betroffenen Menschen wie Cassandra zu neuen Lebensperspektiven. Mehr
  • Mauritius: Slums im Urlaubsparadies

    Endlose weiße Sandstrände, kristallklare türkisgrüne Lagunen. Doch die Inselidylle hat auch eine Schattenseite: Jeder zehnte Einwohner lebt in Wellblechhütten-Slums im Hinterland. Video ansehen
  • Medizinische Hilfe für Kinder in Afrika

    Medizinische Hilfe für Kinder in Afrika

    Äthiopien zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. Jedes 11. Kind unter 5 Jahren stirbt. Impfungen, Durchfall-Medikamente, Gesundheitsberatung - so kann das medizinische SOS-Zentrum der SOS-Kinderdörfer in Hawassa unzählige Kinderleben retten. Video ansehen
  • Kenia: Jugenlicher lernen ihren Taumberuf

    Kenia: Jugendliche lernen ihren Taumberuf

    Die SOS-Kinderdörfer bilden aus - zum Beispiel in Kenia, wo Jugendliche kaum Chancen auf einen Ausbildungsplatz haben. Das Berufsbildungszentrum des SOS-Kinderdorfs BuruBuru in Nairobi ist für seinen hohen Standard berühmt. Video ansehen
  • Liberia: Ein Ebola-Waise erzählt

    Seine alleinerziehnde Mutter und seine ältere Schwester sind wegen des tödlichen Ebola-Virus gestorben: Saye* (10) aus Monrovia hat keine Familie mehr und wohnt jetzt in einem Auffangheim in Liberia. Mehr
  • Hilfe für Kinder im Niger

    Hilfe für Kinder im Niger

    Der Niger ist eines der ärmsten Länder Afrikas. Immer wiederkehrende Dürren bedrohen das Leben von Hunderttausenden. Besonders betroffen sind die Kinder. Video ansehen
  • Südsudan: "Verschont unser Kinderdorf!"

    Lange war SOS-Mutter Nyanyul Look überzeugt, dass die Kämpfer im Südsudan niemals ein Zuhause für verlassene Kinder angreifen würden – bis sie plötzlich das Dorf stürmten! Mehr
  • Südsudan: Gefährliche Flucht

    Auf der Suche nach einem sicheren Ort war Isaac James, Jugendleiter der SOS-Kinderdörfer, allein mit 30 Kindern einen Monat lang im Südsudan auf der Flucht. Mehr
  • Ruanda: 20 Jahre nach dem Genozid

    Als 1994 der Völkermord in Ruanda losbrach, mussten auch die Familien im SOS-Kinderdorf Kigali um ihr Leben fürchten. SOS-Mutter Helene setzt sich heute aktiv für die Aufarbeitung der Geschichte ein. Mehr
  • Hungersnot Somalia: SOS-Kinderdörfer leisten Nothilfe

    SOS-Kinderdörfer leisten Nothilfe in Somalia

    In Somalia leiden die Menschen unter der schlimmsten Hungersnot seit 60 Jahren - ausgelöst durch Dürre und jahrzehntelangen Bürgerkrieg. Die SOS-Kinderdörfer leisten Nothilfe. Video ansehen