Aktuelle Nachrichten aus Afrika

Lesen Sie aktuelle Nachrichten aus den Projekten der SOS-Kinderdörfer in Afrika. Bleiben Sie auf dem Laufenden!
  • Ebola-Aufklärung

    Ebola: Zahl der Toten im Kongo steigt

    08.08.2019 - Die Zahl der Ebola-Toten hat sich 2019 vervierfacht, zwei Drittel der Erkrankten sind Kinder. Der andauernde Bürgerkrieg in der Demokratischen Republik Kongo macht es fast unmöglich, die Epidemie wirkungsvoll zu bekämpfen. Mehr
  • Menschenhandel: Geschäft mit Kindern in Westafrika boomt

    28.07.2019 - In Westafrika sind mehr als sieben von zehn Opfern von Menschenhandel Kinder. Darauf weisen die SOS-Kinderdörfer anlässlich des Internationalen Tages gegen Menschenhandel am 30. Juli hin. Mehr
  • Unruhen im Sudan: Gewalt behindert Arbeit der SOS-Kinderdörfer

    02.07.2019 - Bei Massenprotesten im Sudan ist die Gewalt erneut eskaliert. "Wir lassen die uns anvertrauten Kinder nicht mehr aus dem Haus. Draußen wird geschossen", sagt Abd Elrahman Mubarak, Leiter der SOS-Kinderdörfer im Sudan. Mehr
  • Somalia: Hunderttausende Kinder vom Hunger bedroht

    28.06.2019 - In Somalia ist erneut das Leben vieler hunderttausend Kinder bedroht. Nachdem die Regenzeit, wie schon in den letzten Jahren, ausgefallen ist, warnen die SOS-Kinderdörfer vor einer Hungersnot. Mehr
  • Weltumwelttag: Klimawandel bedroht 175 Millionen Kinder

    04.06.2019 - Dürren, Stürme, Waldbrände, Missernten, Hungersnöte und Fluchtbewegungen – die Folgen des Klimawandels treffen Kinder weitaus härter als Erwachsene. Darauf weisen die SOS-Kinderdörfer anlässlich des Weltumwelttags (5.6.) hin. Mehr
  • Dürre in Angola: 500.000 Kinder von Hunger bedroht

    22.05.2019 - Sechste Regenzeit ohne Regen: Die schwerste Dürre seit 20 Jahren im Süden Angolas bedroht das Leben von Hunderttausenden Kindern. Mehr
  • Burkina Faso im Strudel der Gewalt

    06.05.2019 - Jungen werden von bewaffneten Milizen als Kindersoldaten rekrutiert, Mädchen Opfer von sexueller Gewalt: "Die Situation der Kinder in Burkina Faso ist verzweifelt", berichtet Madougou Mamoudou, SOS-Nothilfekoordinator, aus der Region. Mehr
  • Sahelzone: 400.000 Kinder können nicht in die Schule

    04.04.2019 - In der afrikanischen Sahelzone bahnt sich ein Bildungsdrama an. In der Region schließen immer mehr Schulen. Grund sind Terror und Konflikte. Mehr
  • Seuchen in Mosambik: Kinder besonders gefährdet

    29.03.2019 - Nach Bekanntwerden der ersten Cholerafälle in Mosambik sind besonders Kinder in großer Gefahr. "Jungen und Mädchen kann die Krankheit innerhalb weniger Stunden töten", sagt Simiao Mahumana, SOS-Leiter in Mosambik. Mehr
  • Überflutungen in Mosambik

    Mosambik: "Apokalyptisches Chaos" nach Wirbelsturm

    21.03.2019 - Ein Team der SOS-Kinderdörfer hat Beira erreicht. "Das Ausmaß der Katastrophe ist unbeschreiblich, viele Orte stehen meterhoch unter Wasser, Tausende Menschen, darunter viele Kinder, harren auf Dächern aus – ohne Wasser, Essen und medizinische Versorgung, berichtet Simiao Mahumana, Leiter der SOS-Kinderdörfer in Mosambik. Und das Hochwasser droht weiter zu steigen. Mehr